Literarischer Frühlingsanfang – Aktuelle Rezensionen auf literaturmarkt.info

Abgelegt unter: Literatur |


In der Rubrik Romane verwickelt die Autorin Melanie Rose den Leser in eine tiefgründige und doch witzige Story um die Folgen eines Blitzeinschlags und das danach völlig verrückte Leben einer jungen Frau, lesen Sie dazu die Rezension „Mein Tag ist deine Nacht“. Noch viel mehr Rezensionen gibt es in dieser Woche zu lesen: Sybille Knauss „Eden“, Hans Stempel und Martin Ripkens „Liebe vielleicht“, Juli Zeh „Corpus delicti“, David Lodge „Wie bitte?“ und Stefan Mühldorfer „Tagsüber dieses strahlende Blau“.

Alles rund um “Sex and Crime“ bieten die Rezensionen der neuen Krimis und Thriller auf literaturmarkt.info. Wie zum Beispiel Volker Kutschers Roman „Der stumme Tod“, in dem der Kampf mehrerer Filmdiven, einige andere das Leben kostet. Aber auch Simone van der Vlugts Buch „Rettungslos“ verspricht Spannung pur.

Junge Mädchen schwärmen für Liebesgeschichten, wenn aber auch die Abenteuerlust nicht zu kurz kommen soll, dann ist das Buch von Kerstin Gier „Rubinrot“ genau das Richtige. In dem Roman geht es um die 16-jährige Gwen, die ein Zeitreise-Gen vererbt bekommen hat. Weitere Rezensionen sind Brandon Mull „Fabelheim“, Marcus Pfister „Der Regenbogenfisch und seine Freunde. Das Pop-up-Buch“, Harriet Grundmann „Das fünfte Schaf“, Sybille Hein „Wenn Riesen niesen“, Heinz Erhardt „Warum die Zitronen sauer wurden“ sowie passend zur bevorstehenden Osterzeit Irene Disches und Hans Magnus Enzensbergers Story um das „Esterhazy“.

In der Rubrik Erzählbände und Kurzprosa fragt sich der niederländische Autor Cees Nooteboom warum ein Menschenleben in dieser und nicht in einer anderen Weise verläuft. Der Frage nach dem Sinn des Lebens folgend können Sie die Rezension von Nootebooms Buch „Nachts kommen die Füchse“ lesen. Tiefgründig geht es weiter mit den Rezensionen der Bücher von Anna May „Wendepunkte und Kurzgeschichten“ und Viktor Jerofejew „Russische Apokalypse“.

Mit der wärmeren Jahreszeit kommen auch die Versuche den Winterspeck abzutrainieren. Einen Vorgeschmack darauf, wie man den Körper generell fitter und beweglicher halten kann, gibt die Rezension des Buches „Anatomie des Stretchings“ von Brad Walker in der Rubrik „Ratgeber“.

Die Vorstellung des Buches „Zwischen den Zeilen“ von Burghard Ciesla und Dirk Külow ermöglicht einen Einblick in die Geschichte der umstrittenen DDR-Zeitung „Neues Deutschland“, zu finden ist sie in der Sparte Medien und Gesellschaft.

Aus ihrem Leben erzählt Susanne Schädlich in „Immer wieder Dezember“. Die in der DDR geborene Autorin reflektiert in dem Buch ihre Vergangenheit, wie es die Rezension in der Rubrik Autobiographie erklärt.

Lustig und ein wahrer Evergreen sind die Geschichten mit und um Heinz Erhardt, seinen großartigen Film „Vater, Mutter und neun Kinder“ gibt es nun als Hörbuch. Ein wahrer Hörgenuss der anderen Art sind die erotischen Hörgeschichten die Daniel Kampa zusammengestellt hat, die Rezension gibt einen ersten Einblick und macht Lust auf mehr von diesem Hörvergnügen.

Neben diesen Buchbesprechungen präsentiert literaturmarkt.info auch in dieser Woche im Magazinteil in gewohnter Art und Weise aktuelle Neuerscheinungen auf dem Sachbuchmarkt und die wöchentlichen Bestsellerlisten von „Spiegel“ und „Focus“. Lesen Sie in der Rubrik Glossen und Berichte außerdem, warum der Klassikautor Friedrich Schiller ein „Twitter-Fan“ wäre, wenn er heute noch leben würde.

Beitrag von auf 3. April 2009. Abgelegt unter Literatur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste