Lust auf frischen Lesestoff? – Aktuelle Rezensionen auf literaturmarkt.info

Abgelegt unter: Literatur |


Zu den neu rezensierten Romanen gehören Rewi Hage – „Als ob es kein Morgen gäbe“, Julia Schoch – „Mit der Geschwindigkeit des Sommers“, Jane Graves – „Küss mich, Frosch“, Ursula Bach-Puyplat – „Im Westen“, Irene Dische – „Clarissas empfindsame Reise“, Noëlle Harrison – „Wie die Sterne am Himmel“ und Alfred Neven DuMont – „Reise zu Lena“. Der Verleger DuMont schildert in seinem Roman die abenteuerliche Reise eines alten Mannes, der im Herzen jung geblieben ist.

Auch die Spannung kommt auf literaturmarkt.info nicht zu kurz, die frisch rezensierten Krimis machen Lust auf mehr: Jan Costin Wagner – „Im Winter der Löwen“, Gianrico Carofiglio – „Die Vergangenheit ist ein gefährliches Land“ sowie Zoran Drvenkar – „Sorry“. In Drvenkars Roman glauben zwei Brüder mit einer Entschuldigungs-Agentur das schnelle Geld machen zu können, bis sie über eine Leiche stoplern …

In der Rubrik Kinder & Jugendbücher ist auch für die kleinen und kleinsten Lesefreunde etwas dabei. Anna Maria Jokl – „Die Perlmutterfarbe“, Sandra Grimm – „Lesen, spielen, lachen – Meine allerersten Geschichten“ und Gerdt von Bassewitz – „Peterchens Mondfahrt“. Der Klassiker unter den Kinderbüchern von Gerdt von Bassewitz kommt, mit seinen bunten Bildern, der kindgerechten Sprache und der abenteuerlichen Geschichte um Peterchen, nicht aus der Mode.

Je eine neue Rezension ist in den Rubriken Erzählbände & Kurzprosa, Unda Hörner – „Eine Liebe zu dritt“, und Briefliteratur & Tagebuch, Susanne Knapp – „Briefe aus Tartu“, zu finden. In der eigenwilligen Form eines Briefromans erzählt die Schauspielerin Knapp von ihrem Leben in Estland.

Neben belletristischen Werken werden auch wieder zahlreiche Sachbücher auf literaturmarkt.info rezensiert. In der Kategorie Wissenschaften ist eine brandneue Buchbesprechung zu lesen: Joska Pintschovius – „Der Bürger-Kaiser. Wilhelm II.“. Am 27. Januar dieses Jahres wäre Wilhelm II. 150 Jahre alt geworden, in dem umfassenden Werk von Joska Pintschovius wird der Bürger-Kaiser erneut ins Blickfeld gerückt.

Die Rubrik Medien & Gesellschaft wartet mit drei neuen Rezensionen auf: Christoph Links – „Das Schicksal der DDR-Verlage“, Bill Niven – „Das Buchenwaldkind. Wahrheit, Fiktion und Propaganda“ und Rolf Dobelli – „Wer bin ich? 777 indiskrete Fragen“. Mit manchen Fragen ist man noch nie konfrontiert worden, weil sie zu unbequem sind, weil sie Schwächen aufdecken oder weil sie einfach zu peinlich sind, um sie auszusprechen. Mit diesem Tabu bricht Dobelli in seinem neusten Buch „Wer bin ich?“.

Die Autobiographie von Klaus Bednarz – „Ferne und Nähe. Aus meinem Journalistenleben“ – wird in der gleichnamigen Rubrik vorgestellt. Kritisch hinterfragt die Rezension, wie viel von dem Journalisten Bednarz wirklich in dem Buch offenbart wird.

In der Kategorie Hörbuch ist Daniel Glattauers „Alle sieben Wellen“ neu hinzugekommen. In der Hörversion zum gleichnamigen Buch erhält die Geschichte von einer Liebe per E-Mail eine ganz neue Dimension.

Neben diesen Buchbesprechungen präsentiert literaturmarkt.info auch in dieser Woche im Magazinteil in gewohnter Art und Weise aktuelle Neuerscheinungen auf dem Sachbuchmarkt und die wöchentlichen Bestsellerlisten von „Spiegel“ und „Focus“. Lesenswert ist auch das Interview mit dem Verleger und Autor Alfred Niven DuMont, das Hintergrundinformationen zu seinem Roman „Reise zu Lena“ liefert.

Beitrag von auf 27. März 2009. Abgelegt unter Literatur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste