Mental Balance Power – das neue Anti-Stress-Programm für Arbeitnehmer geht an den Start

Abgelegt unter: Gesundheit |


Basel, 4. März 2010. Arbeitgeber müssen dem Stress und den Ängsten an ihren Arbeitsstätten mehr Aufmerksamkeit schenken, fordern Gesundheitsexperten. Denn der Druck auf viele Arbeitnehmer wird immer größer: Laut der Krankenkasse AOK nahmen die krankheits-bedingten Fehlzeiten 2009 stark zu. Ein Beispiel: Die 9,7 Millionen AOK-Versicherten waren im vorigen Jahr im Schnitt 17 Tage krank geschrieben – nach 16,3 Tagen im Jahr davor. Die längsten Ausfallzeiten gingen mit im Schnitt 22,5 Tagen auf psychische Erkrankungen zurück.
Eine Verbesserung der Situation für Arbeitnehmer und Arbeitgeber verspricht jetzt das neu entwickelt Programm „Mental Balance Power“. Das Anti-Stress-Programm für Arbeitnehmer geht jetzt an den Start. Das Programm fördert den Umgang mit diesen Themen wie Work-Life-Balance, Stressoptimierung, Anerkennung, Respekt, Ausgleich und Selbstvertrauen durch die Förderung der mentalen Fitness durch geistige Herausforderungen und Bildung neuer Synapsen.
„Die Qualität des eigenen Lebens spiegelt sich in umfassender Gesundheit, im harmonischen, ganzheitlichen Zusammenspiel von Körper und Geist. Diese Erkenntnis stand Pate bei der Entwicklung des Gesundheitsprogramms Mental-Balance-Power“, so Karin Gmelch, Geschäfts-führerin und Master von Mental Balance Power.
Das 10-stündige Trainingsprogramm Programm dient der Förderung der inneren Sammlung, Entspannung, Konzentration, Wahrnehmung, Koordination und Kreativität. Dazu werden meditative und körperliche Übungen wirkungsvoll miteinander verknüpft.
Die meditativen Übungen nach der swissmentaltraining-Methode wirken im vegetaiven Nervensystem gezielt auf den „Erholungs-nerv“ Parasympathikus. Die körperlichen Übungen nach der holisticMOTION-Methode trainieren Füße und Augen und kombinieren verschiedene Körperbewegungen – bei gleichzeitiger Förderung der Hirnaktivitäten und der Koordination von rechter und linker Gehirnhälfte.
„Wenn es gelingt, die Arbeitsbedingungen zu optimieren, die Gesundheit der Mitarbeiter zu fördern und die Mitarbeiterzufriedenheit zu steigern, werden Produktivität und Produktqualität zunehmen und die Fehlzeitenquote und Fluktuation gering sein“, so Karin Gmelch, Geschäftsführerin und Master von Mental Balance Power.

Weitere Infos unter: www.mental-balance-power.de.

Beitrag von auf 4. März 2010. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste