Meraner Frühling für Verliebte in Sisis „Dependance“

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen,Vermischtes |


Frau genießt den Ausblick (c) Tobias Müller (Castel Rundegg)
 

Von außen wie ein Märchenschloss – von innen ein sehr heutiges Viersternehotel mit viel Charme: das Schlosshotel Castel Rundegg in Meran hat einst schon Kaiserin Sisi gesehen – heute nutzten es auch weniger berühmte Menschen für ein paar Tage Auszeit zu zweit.

Weinrot-weiße Fensterbalken, Erker, Türmchen und ein wildromantischer Schosspark ringsum: das Schlosshotel Castel Rundegg im Zentrum der Kur- und Kulturstadt Meran gibt seinen Besuchern alles, um sich herrschaftlich willkommen zu fühlen. Drinnen bestimmen mächtige Mauern, hohe Räume, Gewölbe und Tramdecken das Ambiente. Für viele Paare der beste Platz in dem Castel ist die Turmsuite, die nur über eine steile Wendeltreppe erreichbar ist. Mit ihrem romantischen Holzbett und dem Blick über die Meraner Dächer hinweg auf die verschneiten Höhen der Texelgruppe ist sie fast wie ein eigenes Reich. Aber auch das Medical Wellness- und Beauty-Spa ist ein Place to be: Im Pool ebenso wie in den lauschigen Nischen lassen Verliebte die Energien fließen. Im türkischen Dampfbad und der Sauna schrauben sie die Genusstemperatur auf ihr Niveau. Oder sie entscheiden sich für eine wohltuende Anwendung auf Basis hochwertiger Produkte in einem der acht Behandlungsräume. Ein Tipp ist etwa ein Rasul-Hamam für zwei bei dem sich Wasser, Wärme, Peelings, Packungen und Massagen perfekt ergänzen.

Auszeit zu zweit in Südtirols Kur- und Kongressstadt

Vor der Schlosstüre des Castel Rundegg breitet sich der wild blühende Schlosspark aus. Versteckte Bänke und Plätze laden zum Rückzug und zum Vieraugengespräch. Frühlingsgefühle wecken auch die nahe gelegenen Gärten von Schloss Trauttmansdorff, deren Pracht einst die österreichische Kaiserin Sisi verzauberte. Das milde, mediterrane Klima ist ideal zum Wandern. Den traumhaften Blick auf Meran und das Etschtal genießen Paare am Tappeinerweg. Auf dem Maiser Waalweg rückt die Texelgruppe Schritt für Schritt näher. Zum Flanieren in Meran empfiehlt sich die Passerpromenade, an der man am berühmten Kurhaus vorbeikommt, dem Wahrzeichen Merans. Nur rund zehn Gehminuten sind es vom Schlosshotel Castel Rundegg in die charmante Altstadt mit ihren mondänen Geschäften und Cafés in den Lauben und dem Wochenmarkt am Praderplatz. Bei einem Cappuccino mit Apfelstrudel, einem Gelato oder ein Glas Südtiroler Wein werden die Pläne für den Abend oder den nächsten Tag gewälzt. In der Kulturmetropole Meran gibt es nämlich ab März sehenswerte Veranstaltungen wie die Konzerte im Pavillon des Fleurs des Kurhauses, die Meraner Kabarett Tage, den allmonatlichen Flohmarkt oder etwa das Haflinger Galopprennen am Ostermontag am Pferderennplatz Meran, der nur 20 Gehminuten vom Schlosshotel Castel Rundegg entfernt liegt. Für den perfekten Tagesabschluss trifft man sich bei Kerzenlicht im festlichen Restaurant im alten Gewölbe. Alpine und mediterrane Küche treffen hier auf die exzellenten Weine Südtirols. Für alles zusammen erntet das charmante Hideaway Top-Noten auf den internationalen Hotelforen: etwa 5,8 von 6 Punkten auf HolidayCheck, ein Zertifikat für Exzellenz auf TripAdvisor und „fabelhafte“ 8,9 auf booking.com. www.rundegg.com

3.175 Zeichen
Abdruck honorarfrei,
Belegexemplar erbeten!

Beitrag von auf 7. November 2019. Abgelegt unter Urlaub & Reisen, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste