Mit dem Pferd auf Eifeler Schmugglerpfaden

Abgelegt unter: Freizeit |


Prüm (nrw-tn). Hoch zu Ross auf alten Pilger- und Schmugglerpfaden geht es im Rahmen eines Drei-Tagesritts, den der Verein Eifel zu Pferd anbietet. Die Reiter durchqueren dabei, zum Teil auf Jakobswegen, das Hohe Venn, den Hürtgenwald und das Monschauer Land. Die Tagestouren sind zwischen 25 und 33 Kilometer lang. Eine Übernachtung auf dem Darsch-Hof in Hürtgenwald, eine Übernachtung auf Gut Rattenhaus im belgischen Eynatten Berlotte sowie eine Übernachtung auf dem Ruitzhof in Monschau-Kaltenherberg, jeweils ein Frühstück und ein Abendessen, Lunchpakete und die Nutzung von Weidepaddocks kosten 136 Euro pro Person. Weitere Infos und Buchungsmöglichkeiten gibt“s telefonisch auf dem Darsch-Hof unter 02429/901421.
Internet: www.eifelzupferd.de

Pressekontakt:
Eifel zu Pferd e.V., Bärbel Guckuk,
Telefon: 06550/1478, Fax: 06550/929251, E-Mail: presse@eifelzupferd.de

Beitrag von auf 11. Februar 2010. Abgelegt unter Freizeit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste