Mit der Unterkunft im Gepäck

Abgelegt unter: Freizeit |


(epr) Die Vorfreude auf den Sommer kann nicht früh genug beginnen. Und da es einfacher ist, sich auf etwas Konkretes zu freuen, beginnen die meisten Menschen schon jetzt mit ihrer Urlaubsplanung. Beliebt wie eh und je ist der Campingurlaub. Ob mit eigenem Zelt oder Wohnwagen – mit der eigenen Unterkunft im Gepäck ist man nicht nur flexibel, sondern auch preiswert unterwegs. Die Leidenschaft des Campingurlaubs teilen viele Menschen miteinander. Kein Wunder, dass Zeltplätze und Wohnwagenstellplätze immer besser ausgestattet sind und jeglichen Komfort bieten.

Eine der schönsten Gegenden, um das Zelt aufzuschlagen oder den Wohnwagen abzustellen, ist die österreichische Region Villach in Kärnten. Inmitten dieser traumhaften Landschaft und direkt an oder in der Nähe der Gewässer Faaker See, Ossiacher See und Afritzer See befinden sich 29 Campingplatz-Betreiber, von denen fast alle im renommierten ADAC Campingführer gelistet sind und positiv bewertet wurden. In den heißen Monaten sind die Badeseen, die bis zu 28 Grad Celsius erreichen können, die beliebteste Anlaufstelle der Campingurlauber. Doch nicht nur relaxen und plantschen stehen im Vordergrund: Bei dem großen Angebot an Wassersportmöglichkeiten wie Segeln, Surfen, Kanu fahren, Wasserski und Angeln kommen auch die Sportskanonen auf ihre Kosten. Und das bei einer überwältigenden Wasserqualität. Bewegung gibt es zudem auch in der näheren Umgebung, denn die vier Hauptberge der Region – Gerlitzen, Verditz, Dreiländereck und Naturpark Dobratsch – laden zu Wanderungen in einer herrlichen Landschaft ein. Die Stadt Villach selbst empfängt ihre Gäste mit Herzlichkeit, Gastlichkeit und italienischem Flair und lockt mit einem Bummel durch die Altstadt oder leckeren Kärntner Spezialitäten in einem der zahlreichen Gasthöfe. Und sollte die Sonne mal einen Tag Pause einlegen, geht der Spaß oder die Erholung in den Thermalhallenbädern Warmbad-Villach und Bad Bleiberg weiter, die mit allerlei Wasser-Attraktionen auffahren. Ist der erlebnisreiche Tag vorbei, kriecht man abends müde, zufrieden und erholt unter die Bettdecke, um am nächsten Morgen die weiteren Geheimnisse der Region Villach zu entdecken. Weitere Informationen unter www.region-villach.at.

Beitrag von auf 21. April 2010. Abgelegt unter Freizeit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste