Mobile Massage am Arbeitsplatz leicht gemacht

Abgelegt unter: Gesundheit |


Es ist nicht nur eine Frage des Transports, des Platzbedarfs vor Ort und des schnelleren Aufbaus: Manchmal ist ein transportabler Massagestuhl die bessere Alternative zur mobilen Massageliege.
Massagestühle ermöglichen zudem Behandlungen, die auf dem Massagetisch gar nicht denkbar sind, beispielsweise chiropraktische oder osteopathische Anwendungen. Ein Einsatz in der Physio- und Ergotherapie, Rehabilitation, Akupunktur bis hin zu Tätowierungen ist möglich.

Massage am Arbeitsplatz
Ganz groß in Mode ist seit einiger Zeit die Massage am Arbeitsplatz: Durch vorwiegend sitzende Tätigkeit und einseitige Belastung des gesamten Körpers sind Verspannungen sowie Rückenprobleme und anderen Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates leider an der Tagesordnung. In jeder größeren Stadt bieten daher mobile Massage-Praxen einen entspannenden und erfrischenden Service an. Man muss nur seinen Bürostuhl für kurze Zeit gegen den Massagestuhl eintauschen und kann sich nach erfolgter Massage wieder regeneriert und aufgetankt seiner Arbeit widmen.

Anforderungen an einen transportablen Massagestuhl
Ein mobiler Massagestuhl sollte stabil, leicht auf die unterschiedlichen Bedürfnisse einstellbar und vor allem bequem zu transportieren sein.

Obwohl der Rahmen eines mobilen Massagestuhls meistens aus stabilem Stahl besteht, sollte das Gewicht nicht über 15 kg liegen. Und auch wenn sie platzsparend zusammenklappbar und in wenigen Augenblicken aufgebaut sind, müssen sie trotzdem über einen stabilen Stand verfügen. Eine individuelle Einstellung auf die Körpermaße des zu Massierenden sowie die gewünschte Anwendung mit nur wenigen Handgriffen ist heutzutage üblich.

Da der zu Massierende in engen Kontakt zum Massagestuhl gerät, sollte dem Thema Hygiene und Sauberkeit, aber auch der Bequemlichkeit und dem Komfort stets ein Hauptaugenmerk gelten.
Gepolsterte und leicht abwaschbare Auflagen sind daher ein Muss. Als besonders geeigneter Bezug für die gepolsterten Auflagen hat sich Polyurethan (PU) erwiesen, das sowohl wasser- als auch ölabweisend ist. Außerdem ist eine PU-Beschichtung hautfreundlich, strapazierfähig und zudem gesundheitlich absolut unbedenklich.

Massagestühle von Massage-Experten
Moderne Massagestühle können z. B. auf http://www.massage-expert.de versandkostenfrei bestellt werden. Trotz eines stabilen Stahlrahmens wiegen die Stühle dort nur 11,4 kg. Dank der Klapptechnik lassen sich die Massagestühle in Sekunden aufstellen und bequem transportieren. Die PU-Beschichtung erfüllt zudem professionelle Ansprüche an die Hygiene.

Beitrag von auf 5. April 2010. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste