Möhnesee in Osterlaune

Abgelegt unter: Freizeit |


Frisch erwachte Natur und viele Ferien-Attraktionen

Die Osterferien stehen vor der Tür. Zwei Wochen lang bleiben die Schulen geschlossen, und an den Osterfeiertagen haben auch berufstätige Menschen meist Muße für eine Auszeit. Da liegt nahe, die frisch aus dem Winterschlaf erwachte Natur zu erkunden. Die Region Möhnesee eignet sich für einen österlichen Kurzurlaub ganz hervorragend, hat sie doch die komplette Freizeit-Palette zu bieten: Wandern, Rad fahren, Golf oder Kulturerlebnisse. Und die Gastgeber haben für Einheimische und Touristen einen bunten Strauß österlicher Events zusammengestellt.

Das Wanderparadies rund um den Möhnesee mit dem Naturschutzgebiet Arnsberger Wald verlockt zu abwechslungsreichen Touren. Zum Beispiel die 240 Kilometer lange Sauerland-Waldroute und ihre einzigartige Tier- und Pflanzenwelt begeistern mit geradezu mystischem Flair. Oder der Klangwald: Zehn Klangkunstobjekte können von Hand betätigt werden ? oder der Wanderer lauscht, wie der Wind mit Klangspinne, Baumharfe, Windspiel, Windgeige oder Stangenwald spielt. Auch Radfahrer kommen auf drei gut beschilderten, leichten Rad-Rundwegen auf ihre Kosten. 16 bis 36 Kilometer lange Strecken eignen sich fürs erste Training des Jahres ebenso wie für Familienausflüge. Die Bike-Tour lässt sich auch prima mit einer Schifffahrt kombinieren.

Ein toller Ausflugstipp für die Osterferien ist nämlich die Fahrt mit dem MS Möhnesee. Gemütlich schippert der 600 Personen fassende Katamaran an vielen Sehenswürdigkeiten vorbei. Während der Schiffsreise dockt das Shuttle-Boot MS Körbecke an: eine Attraktion, die in Europa einmalig ist. Schiffsfahrten werden pünktlich zu den Osterferien ab 27. März, 11 bis 16 Uhr, täglich ab Hauptanlegestelle Sperrmauer Günne durchgeführt. Weitere Haltestellen, Party- und Brunchtermine finden Interessenten auf der Homepage der Personenschifffahrt Möhnesee unter www.moehneseeschifffahrt.de. Sie können sich auch unter Telefon 02935/2109 oder 0170/8077793 informieren. Die Saison dauert bis zum 24. Oktober.
Beeindruckende Kultur erleben die Möhnesee-Gäste hautnah: Die 40 Meter hohe und 650 Meter breite Staumauer ist das spektakulärste Denkmal der Region ? und das schwerste Monument in Nordrhein-Westfalen. Bekannt ist auch die Drüggelter Kapelle aus dem achten Jahrhundert, der geheimnisvolle Kräfte nachgesagt werden. Lust auf einen spektakulären Rundblick? Wer den Bismarckturm in Möhnesee besteigt, kann bei klarer Sicht über die westfälische Bucht, die Soester Börde, den Arnsberger Wald und den Möhnesee schauen. Möglich ist ein geführter Besuch auf dem Bismarckturm am 7. April, 10 Uhr.

Mächtige Osterfeuer lodern am Ostersonntag, 4. April, bei Einbruch der Dunkelheit rund um den Möhnesee. Ein sehenswertes Schauspiel, bei dem auch Gäste gern gesehen sind. Die Karnevalsgesellschaft Körbecke entzündet ihr Feuer an der Jöppelhalle am Berlingser Weg. Auch am Sportplatz in Stockum schlagen die Flammen gen Himmel. Der Heimatverein Brüllingsen huldigt ebenfalls der Tradition. Beginn ist jeweils gegen 19.30 Uhr.

Das Landschafts-Informations-Zentrum Wasser und Wald (LIZ) am Möhnesee bereitet Informationen zu Natur, Landschaft und Historie lebendig auf. Zudem finden im LIZ in der Osterzeit spannende Aktionen statt. Klassische Palmstöcke für Palmsonntag können Besucher im Rahmen eines Workshops am Freitag, 26. März, ab 16 Uhr binden. Ein Besuch beim Schäfer und seinen niedlichen Lämmchen steht am Sonntag, 28. März, auf dem Programm; Treffen ist um 14.30 Uhr am LIZ. Zum Workshop „Mein Name ist Hase“ laden die Veranstalter am 30. März, 14.30 Uhr, ein. Einen Tag später, am 31. März ab 10 Uhr, erleben Kinder ab acht Jahren einen aufregenden Abenteuertag mit Lagerfeuer im Frühlingswald. Osternester basteln und Eier mit natürlichen Mitteln, Erkundungstouren im Freien, Geo-Caching, eine Art „Schnitzeljagd“ rund um die Talsperre – die Liste der Aktivitäten ist lang.
Richtig fetzig wird die Eisnacht im Eissportzentrum Möhnesee. Im Zuge der Abtaufete wird am 2. April ab 19 Uhr eine amtliche Disco gefeiert. Damit ist klar: der Winter ist vorbei, der Frühling hat begonnen.
Noch ein paar Tipps für Entdecker und Abenteurer. Am Kiosk auf der Sperrmauer startet am 11. April, 14 Uhr, ein Talsperrenrundgang mit Besuch des Kontrollstollens des Ruhrverbandes. Aufbereitet werden die Funktion und Geschichte der Talsperre und ihre ökologische Bedeutung. Als waschechte Waldritter sind Kinder und Jugendliche am 7. April unterwegs. Spaß, Toben und Kreativität stehen im Mittelpunkt, wenn sich die jungen Heldinnen und Helden um 15 Uhr ab Parkplatz Günner Heide zum Streifzug aufmachen.

Pressetext, Abdruck honorarfrei

Pressekontakt:
REDAKTIONSBÜRO
susanne schulten
Telefon 0 29 04/10 39
Mobil: 0170/23 07 04 9
presse@moehnesee.de

Kontakt:
Touristik GmbH Möhnesee
Küerbiker Straße 1
59519 Möhnesee
Tel.: 0 29 24/ 497 oder 14 14
Fax: 0 29 24/ 17 71
info@moehnesee.de
www.moehnesee.de

Beitrag von auf 15. März 2010. Abgelegt unter Freizeit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste