Moorkissen – natürliche Heilkraft aus dem Moor

Abgelegt unter: Behandlung & Beratung |


Immer öfter rückt das Thema alternative Heilmethoden in den Fokus der Öffentlichkeit. Viele Menschen machen sich Gedanken darüber und sind auch bereit, selbst einmal zu alternativen Heilmethoden zu greifen. In Form von Moorkissen und Fangopressen kommt natürlicher Schlamm mit heilenden Eigenschaften bereits seit vielen Jahren zur Linderung von Schmerz Symptomen zum Einsatz. Doch anstatt wie früher spezielle Moorbäder aufzusuchen oder sich aufwendig in der Praxis eines Physiotherapeuten behandeln zu lassen, kann man sich heutzutage die heilende Kraft von Moorschlamm auch einfach nach Hause holen: Moorkissen machen es möglich.

Bei Moorkissen handelt es sich um Fangopackungen für zu Hause. Die modernen Kompressen sind mit heilendem Moorschlamm gefüllt und müssen je nach Einsatzzweck vor der Anwendung für die Wärmetherapie erhitzt oder für die Kältetherapie gekühlt werden. Anschließend werden die Kissen auf die entsprechenden Körperstellen aufgelegt. Besonders beliebt ist der Einsatz im Nacken- und Schulterbereich oder am Rücken. Nicht nur durch die abgegebene Wärme, sondern auch durch die Inhaltsstoffe der Moorfüllung haben die Kissen einen positiven Effekt auf den Körper. Diese können selbst in tiefere Körperregionen unter der Haut eindringen, um auf Gefäße und Muskeln zu wirken.

Alle Informationen zu Moorkissen und Fangopackungen für zu Hause können ab sofort auch im Internet in übersichtlich aufbereiteter Form eingesehen werden. Auf dem neuen Ratgeberportal können sich Interessenten einen umfassenden Eindruck von den alternativen Heilmethoden machen. Dabei wird im Ratgeber zuerst einmal auf die Herkunft und Gewinnung von Heilschlamm eingegangen und es werden die grundsätzlichen Unterschiede zwischen Moorkissen, Fangopackungen und Wärmekissen erläutert. Weiterführend wird auf die Wirkung eingegangen. Neben den thermischen Eigenschaften besitzen die mit Heilschlamm gefüllten Kompressen auch zahlreiche heilende Eigenschaften. Schließlich wird sowohl die Kälteanwendung als auch die Wärmeanwendung genau beschrieben und Beispiele für die Einsatzgebiete genannt. Abschließend werden die wichtigsten Fragen zum Thema beantwortet, etwas auf was man beim Kauf eines Moorkissen achten sollte oder wie man Moorkissen vor der Anwendung am besten erhitzt.

Beitrag von am 29. September 2017. Abgelegt unter Behandlung & Beratung. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste