Münzen zu Weihnachten und zum Jahr des Tigers

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


>
(pdn) Nur noch vier Wochen bis Weihnachten ? und manch einer fragt sich, was er seinen Lieben am Heiligen Abend unter den Baum legen soll. Der Münzenfachhandel kann da leicht Abhilfe schaffen. Mit einer besonders schönen Weihnachtsmünze aus reinstem Gold und bemerkenswerten internationalen Ausgaben zum Jahr des Tigers 2010.

Die aktuelle Weihnachtsmünze ist eine offizielle Ausgabe der Republik Palau und notiert in US-Dollar. Die Goldmünze zeigt die friedvolle biblische Szene „Christi Geburt“ aus Bethlehem. Das fein ziselierte, detailreiche Motiv wurde in der höchsten Prägequalität „Polierte Platte“ geprägt und besteht aus reinstem Gold (999,9/1000). Dennoch bietet die Weihnachtsmünze jedem Sammler und Interessiertem die Chance, dank ihrer geringen Größe mit einem Durchmesser von 13,92 Millimetern, echtes Feingold zu einem erschwinglichen Preis zu erwerben. Die Gedenkmünze hat eine weltweite Limitierung auf 10.000 Exemplare, der eine hohe Nachfrage gegenüber stehen dürfte. Wer also für sich oder seine Lieben noch eine nachhaltige Erinnerung an das Weihnachtsfest 2009 sucht, sollte nicht allzu lange zögern.

Sehr gut auf die Gabentische des kommenden Weihnachtsfestes passen auch die internationalen Münzausgaben zum Jahr des Tigers 2010. Das Thema der chinesischen Tierkreiszeichen ist traditionell in Asien sehr populär, erfreut sich aber inzwischen auch überall in der westlichen Welt großer Beliebtheit. Dabei werden Charakter und Schicksal der Menschen nicht wie in der westlichen Kultur nach Monaten berechnet, sondern beziehen sich jeweils auf ein Mondjahr. Jedem Mondjahr ist ein Tierkreiszeichen zugeordnet, dass sich alle zwölf Jahre wiederholt. Nach der chinesischen Astrologie, der ältesten Zeitrechnung der Welt, stehen wir nun also vor dem Jahr des Tigers. Grund genug für das Königlich Kanadische Münzamt eine 18-karätige, goldene Hologramm-Münze beizusteuern, die dem stolzen Raubtier gewidmet ist. Bereits seit dem Jahr 2000 verausgabt die Royal Canadian Mint innerhalb ihrer außergewöhnlichen Lunar-Serie passend zum chinesischen Mondjahr das jeweilige Tiermotiv. Die in allen Farbschattierungen schillernde Hologramm-Prägung passt dabei besonders gut zum Thema.

Die australische Perth Mint gibt ebenfalls ? wie auch Finnland oder Frankreich ? jährlich verschiedene Münzen in Silber und Gold zum Thema chinesische Tierkreiszeichen heraus. Bemerkenswert ist dabei sicherlich die 1-Unzen Silber-Lunar-Serie, die es jeweils in einem Vierer-Set gibt. Dabei wird das diesjährige Motiv eines auf der Seite liegenden Tigers gekonnt variiert: Verschiedene Prägetechniken und Kolorierungen geben Einblick in die hohe Prägekunst der Perth Mint. Die 1-Unzen-Münzen bestehen aus reinem Feinsilber (999/1000) und sind auf lediglich 1500 Sets limitiert.

Fast von selbst versteht es sich, dass auch die Nationalbank Chinas verschiedene Gold- und Silber-Gedenkmünzen zum chinesischen Jahr des Tigers anbietet. Hier reicht die bemerkenswerte Palette von wertvollen Münzen in Fächer- und Blütenform über fantasievoll kolorierte Münzen bis zu einer ein Kilogramm schweren Silbermünze im entsprechendem Großformat (Durchmesser zehn Zentimeter).

Die Vielzahl der Münzen zur Wiederkehr des Tigers im chinesischen Tierkreis nach zwölf Jahren beweist, wie groß das Interesse an diesem Thema ist. Es ist eben eine besondere Symbolik für alle, die im Jahr 1914, 1926, 1938, 1950, 1962, 1974, 1986 oder 1998 geboren wurden ? und für diejenigen, welche im Jahr 2010 noch geboren werden! Doch kann man eine „Jahr-des-Tigers-Münze“ selbstredend auch jedem anderen Nahestehenden schenken: Als wertvoller und bleibender Glücksbringer und persönlicher Begleiter durch das kommende Jahr. Ein kluger und starker Tiger ist dabei sicher nicht der schlechteste Weggefährte.

Bezugsnachweis:
Im örtlichen Münzhandel, bei ausgesuchten Banken mit numismatischer Abteilung oder über den spezialisierten Handel wie z. B. MDM Münzhandelsgesellschaft mbH Co. KG Deutsche Münze, Telefon (0180) 577 33 80 (14 Cent/min) bzw. www.mdm.de

Der Pressedienst Numismatik (PDN) beschäftigt sich mit Themen zu deutschen und internationalen Sammler- und Anlagemünzen oder auch interessante Gedenkprägungen. PDN ist ein Branchen-Pressedienst, der interessierten Medien fundierte Informationen zu allen Themen rund um die Numismatik anbietet. Pressedienst Numismatik hat seinen Sitz in Stuttgart und existiert als Mediendienst seit 2004.

Pressekontakt:
Pressedienst Numismatik
Birkenhofstraße 10
70599 Stuttgart
Tel.: (0711) 45 10 33-10
Fax.: (0711) 45 10 33 -11
www.pressedienst-numismatik.de
info@pressedienst-numismatik.de

Beitrag von auf 19. November 2009. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste