Natürlich Oberstdorf: Wanderspaß auf drei Höhenlagen in den Allgäuer Alpen

Abgelegt unter: Freizeit |


Natürlich Oberstdorf:
Wanderspaß auf drei Höhenlagen in den Allgäuer Alpen

Oberstdorf ist eine der schönsten Wanderdestinationen in den Allgäuer Alpen. Die einmalige Lage im breiten Tal der Iller, umgeben von den Allgäuer Bergen, macht Oberstdorf das ganze Jahr über zum Anziehungspunkt für Naturliebhaber, Wanderfreunde und Wintersportfans. Der Heilklima- und Kneippkurort liegt bereits auf 815 m, die Trettachspitze am Ende des gleichnamigen Tals ragt auf knapp 2.600 m auf. Dazwischen erstrecken sich drei Höhenlagen, die einmalig in den Allgäuer Alpen sind: Vom leichten Spaziergang im Tal über Wanderungen auf Mittelgebirgsniveau bis hin zu Berg- und Klettertouren ist der Wanderrucksack voll gepackt mit Naturerlebnissen. Etwa drei Viertel des Oberstdorfer Gemeindegebiets stehen unter Schutz, der Ort liegt im Mittelpunkt von fünf Hochtälern mit einmaligen Naturräumen. Acht Nordic-Walking-Strecken, 200 km Wanderwege, zwölf Mountainbiketouren, die Breitachklam, Klettersteige und grenzüberschreitende Bergrouten durchziehen die Landschaft in allen Höhenzonen. Oberstdorf ist mit und ohne Auto einfach erreichbar. Es gibt tägliche Bahn-Direktverbindungen aus Hamburg, Hannover, Würzburg und Dortmund. Von München fährt der Allgäu-Express „ALEX“
Oberstdorf täglich im Zwei-Stunden-Takt an. Tägliche Direkt-Flugverbindungen zum 75 km entfernten Memmingen und zum 90 km entfernten Friedrichshafen gibt es aus Berlin, Hamburg und Köln/Bonn.

Anreise Oberstdorf
 Auto: Autobahnanschlüsse A7, A96
 Bahn: Bahn-Direktverbindungen täglich aus Hamburg, Hannover, Würzburg, Dortmund und München nach Kempten, weiter mit der Regionalbahn
 Flug: Flughafen Memmingen (75 km) – www.allgaeu-airport.de • Flughafen Friedrichshafen (90 km) – www.fly-away.de • Flughafen München (170 km) – www.munich-airport.de

Grenzenlose Familiennaturerlebnisse in fünf Hochtälern

Viel Natur, viel zu sehen und viel zu erleben: Oberstdorf bietet ideale Voraussetzungen für einen gelungenen Familienurlaub. Den größten „Spielraum“ schafft die Allgäuer Bergwelt selbst. Auf den Bergbahnen Fellhorn, Nebelhorn und Söllereck fahren Kinder bis 18 Jahre gratis. Außerdem bieten viele
Oberstdorfer Vermieter das Übernachtungspackage „Grenzenlos Wandern“ mit dem Bergbahnpass für die Zweiländer-Wanderregion Oberstdorf–Kleinwalsertal. Damit sind die Bergbahnfahrten für Kinder in Begleitung der Eltern auf den Bergbahnen in Oberstdorf und dem Kleinwalsertal kostenlos. Auf dem Söllereck locken die Sommerrodelbahn und GeoCaching, auf dem Fellhorn die größte Bergkäserei Deutschlands, auf dem Nebelhorn ein 400-Gipfel-Panorama und der Erlebnispfad „Uff d’r Alp“. Der Höhepunkt für Groß und Klein ist ein Ausflug zur Skiflugschanze. Mit Doppelsesselbahn und Schrägaufzug lassen sie sich auf die Schwindel erregende Plattform des Anlaufturms befördern. Noch höher hinaus kommen die Gäste nur beim Drachen- und Gleitschirmfliegen. Spritzige Abkühlung verschaffen ein See, zwei Moorbäder und natürlich die Oberstdorf Therme mit Eltern-Kind-Bereich, Kinderrutsche und großem Wellenbad. Radeln, Picknicken, Minigolfen, Reiten, Tennisspielen und ganzjährig Eislaufen sind die weiteren kindgerechten Ideen im Tal. Die Kleinsten sind auch gern im Waldspielplatz Wichteltreff zwischen Reichenbach und Rubi oder mit dem Marktbähnle unterwegs. Noch mehr spannende Sommerabenteuer liefert das Kinderferienprogramm: Dabei können die Kids selbst einen Film drehen, bei einem Seifenkistenrennen mitmachen, Polizei und Feuerwehr, Ponyhof und Kletterturm einen Besuch abstatten und vieles mehr. Für Jugendliche von zwölf bis 20 Jahren gibt es ein eigenes Programm.

Kinderferienprogramm Sommer 2010 Oberstdorf
MAI: 25.05.10: Korbflechterei • 26.05.10: Polizei • 27.05.10: Ponyhof • 28.05.10: Konditorei • 29.05.10: Seifenkistenrennen • 31.05.10: Rallye
JUNI: 01.06.10: T-Shirt gestalten • 02.06.10: Sommerrodelbahn • 04.06.10: Heubasteln • 28.06.10: Naturerlebnis Söllereck • 30.06.10: Kinderexpedition „Uff d’r Alp“
JULI: 02.07.10: Kletterwald Söllereck • 05.07.10: Erdinger Arena • 07.07.10: Käsereibesichtigung • 09.07.10: Bauernhof • 12.07.10: Pizza backen • 14.07.10: Heubasteln • 16.07.10: Eislaufen • 19.07.10: Kinderexpedition „Uff d’r Alp“ • 20.07.10: GeoCaching • 21.07.10: Kletterwald Söllereck • 22.07.10: Trapper Tag • 23.07.10: Naturerlebnisweg Söllereck • 26.07.10: Korbflechterei • 27.07.10: Polizei • 28.07.10: Käsereibesichtigung • 29.07.10: Bauernhof • 30.07.10: Feuerwehr • 31.07.10: Felix & Fanny auf Reisen
AUGUST: 02.08.10: Pizza backen • 03.08.10: Rallye • 04.08.10: Töpfern • 05.08.10: Sommerrodelbahn • 06.08.10: Oberstdorf Therme • 07.08.10: Seifenkistenrennen • 09.08.10: GeoCaching • 10.08.10: Trapper Tag • 11.08.10: Kinderexpedition „Uff d’r Alp“ • 12.08.10: Moorweiher • 13.08.10: Elfen & Waldgeister • 16.08.10: Wetterstation • 17.08.10: Konditorei • 18.08.10: Ponyhof • 19.08.10: Feuerwehr • 20.08.10: Bauernhof • 21.08.10: Seifenkistenrennen • 23.08.10: T-Shirt gestalten • 24.08.10: Eislaufen • 25.08.10: Blumenkinder • 26.08.10: Heubasteln • 27.08.10: Sommerrodelbahn • 30.08.10: Natur fühlen und spüren
SEPTEMBER: 01.09.10: Kletterwald Söllereck • 03.09.10: Naturerlebnisweg Söllereck • 06.09.10: Käsereibesichtigung • 08.09.10: Ponyhof • 10.09.10: Korbflechterei
OKTOBER: 11.10.10: Rallye • 12.10.10: Heubasteln • 13.10.10: Oberstdorf Therme • 14.10.10: Töpfern • 15.10.10: Pizza backen • 18.10.10: Trapper Tag • 19.10.10: GeoCaching • 20.10.10: Kletterwald Söllereck • 21.10.10: Natur fühlen und spüren • 22.10.10: Kinderexpedition „Uff d’r Alp“

Tourismusdestination auf neuen Wegen: Oberstdorfs Web 2.0 Strategie

Oberstdorf geht neue Wege im Tourismus: Für die Gäste wird es in Zukunft noch einfacher, sich über die Freizeitaktivitäten, Termine und Angebote der Destination zu informieren. Immer mehr Menschen nutzen soziale Netzwerke wie Facebook, Xing und Twitter, um ihre Kontakte zu pflegen und sich zu informieren. Allein Facebook benennt 400 Millionen User weltweit. Grund genug diese Onlinebereiche für wirtschaftliche Zwecke zu nutzen.
Mit der Einführung von Web 2.0 hat Oberstdorf eine durchdachte Geschäftsstrategie für das Tourismusmarketing via Internet geschaffen. Die bekannte Tourismusdestination geht aber noch einen Schritt weiter: Eine eigens abgestellte Social Media Managerin wird für Oberstdorf die Kommunikation im Web 2.0 gezielt verstärken. Oberstdorf zählt damit zu den wenigen Tourismusregionen, die diesen Bereich institutionalisiert haben. Moderne Informations- und Serviceangebote wie Facebook und Twitter können so in Zukunft wesentlich effektiver genutzt werden.
Neu seit Dezember 2009 ist auch das Internet-Buchungssystem Tramino, mit dem sich alle touristischen Produkte zentral verwalten lassen. Das System wurde eigens für Oberstdorf entwickelt, die Internetseiten können direkt aus vernetzten Inhalten erstellt werden. Tramino funktioniert im Prinzip wie eine Hotel-Software, kleinere Betriebe können nun über ihren eigenen Zugang Buchungen verwalten, Bestätigungen sowie Rechnungen versenden. Freimeldungen können mit einem tagesgenauen Mindestaufenthalt eingegeben und Saisonzeiten im Kalender per Mausklick markiert werden. Das erleichtert Gastgebern ihre tägliche Akquisitionsarbeit entscheidend und wird nun Zug um Zug auf Leistungen von Zulieferern für die Gastronomiebetriebe ausgedehnt.
All diese Maßnahmen haben es zusammen mit dem Redesign der Website www.oberstdorf.de möglich gemacht, dass sämtlich Online-Infos aus Oberstdorf deutlich aktueller, informativer, effizienter und umfassender geworden sind.

Urlaubsvielfalt mit der Allgäu-Walser-Card

Zu den schon länger erfolgreichen Marketingmaßnahmen zählt die Allgäu-Walser-Card, von der auch Oberstdorfer Gäste profitieren. Mit ihr haben sie die Leistungen von 132 Bonuspartnern in der Tasche. Die Allgäu-Walser-Card gilt im gesamten Allgäu ebenso wie im österreichischen Kleinwalsertal. Es gibt Vergünstigungen bei Bergbahnen, Erlebnisbädern und Thermen, Sehenswürdigkeiten, Sportanlagen, Ausstellungen sowie Museen. Auch Zusatzleistungen lassen sich auf die Karte aufbuchen: etwa sämtliche Bergbahnen der Region oder alle Busse und Bahnen. Erhältlich ist die Allgäu-Walser-Card direkt beim Oberstdorfer Gastgeber am Tag der Anreise.

8.214 Zeichen
Abdruck honorarfrei,
Belegexemplar erbeten!

Beitrag von auf 25. Februar 2010. Abgelegt unter Freizeit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste