Neu bei art of travel: Luxus-Flussreise auf dem Mekong

Abgelegt unter: Hotel & Gaststätten |


Acht Tage dauert die Reise, die auf dem Tonle Sap im Herzen Kambodschas beginnt und in Saigon endet. Eine Reise, bei der nicht nur Kultur und Landschaft spektakulär sind, sondern auch das neue Boutique-Kreuzfahrtschiff MV Jayavarman, das im französischen Kolonialstil gehalten ist und 27 edel gestaltete Kabinen mit privatem Balkon bietet. Zahlreiche Ausflüge stehen auf dem Programm, das den Passagieren sowohl kambodschanische als auch vietnamesische Kultur und Geschichte näher bringt. Dazwischen lädt der Spa-Bereich des kleinen Luxusliners zum Relaxen ein, Frühaufsteher können bereits während des Sonnenaufgangs beim Thai Chi den neuen Tag begrüßen. art of travel-Gäste wohnen ausschließlich in Deluxekabinen oder Junior Suiten, die sich auf dem Oberdeck befinden. Die achttägige Reise kostet inklusive Vollpension sowie aller Ausflugsprogramme ab 1.579 Euro pro Person ab Siem Reap/bis Saigon. Da die Flussreise auch in entgegengesetzter Richtung gebucht werden kann, werden Anschlusstouren sowohl durch Vietnam als auch Kambodscha individuell arrangiert. Weitere Informationen erhalten Interessierte unter +49-89-2110760 oder unter info@artoftravel.de.

Die MS Jayavarman hat es sich nicht nur zum Ziel gesetzt, ihre Passagiere auf Fünf-Sterne-Niveau zu beherbergen, sondern auch ein Ausflugsprogramm zu schnüren, das Einblick in das Leben der Menschen vor Ort sowie deren Geschichte gewährt. Neben schwimmenden Dörfern werden bei einer Motorboot-Exkursion auch Naturschutzgebiete entlang des Mekongs besucht, in denen seltene Vogelarten heimisch sind. Einen atemberaubenden Blick garantiert der Ausflug zum Tempel Wat Hanchey, der aus dem 8. Jahrhundert stammt und bis heute von buddhistischen Mönchen bewohnt wird. Der Besuch einer Schule, die ein Pilotprojekt der Weltbank zur Reformierung des kambodschanischen Schulsystems ist, darf während der Reise ebenso wenig fehlen, wie eine Führung durch das Genozid-Museum in Phnom Penh. Nach einem Tag Aufenthalt in der kambodschanischen Hauptstadt, die durch ihren französischen Kolonialcharme, den Königspalast und die Silberpagode besticht, geht es weiter Richtung Vietnam.

Während sich die MS Jayavarman langsam der Grenze nähert, findet für die Passagiere an Bord ein vietnamesischer Kochkurs statt, um sich so auf die nächste Reiseetappe einzustimmen. In Vietnam selbst erwartet die Passagiere die lebhafte Stadt Cai Be mit ihrem schwimmenden Markt. Bei einer Motorboot-Exkursion erfahren die Teilnehmer mehr über die Kunst der Reispapier-Herstellung und können mehrere kleine, familiengeführte Handwerksstätten besuchen. Höhepunkt des Tages ist sicherlich die Begegnung mit den Nachfahren der einstigen Kaiserfamilie, die nach dem Lunch in einer prächtigen Kolonialvilla auf dem Programm steht. Abschluss des vorletzten Tages ist ein Abendessen auf dem Sonnendeck, bevor am nächsten Tag die Reise in Saigon endet.

Der Luxusreiseveranstalter art of travel wurde 1992 in München gegründet. Vor allem die Individualität jeder Reise zeichnet den Veranstalter aus. Acht Produktmanager, die ihre Zielgebiete regelmäßig bereisen, stimmen alle Programme auf die Wünsche ihrer Kunden ab. Bedingt durch die exzellenten Kontakte vor Ort, verfügt art of travel über ein einmaliges Netzwerk, das nicht nur Reisen auf höchstem Niveau, sondern immer auch ein Eintauchen in die Kultur der jeweiligen Länder garantiert. Auf diese Art und Weise steht der Premium-Veranstalter für einzigartige Urlaubserlebnisse und unbezahlbare Eindrücke an den schönsten Plätzen der Welt.

FOTOHINWEIS: Fotos stehen in der Presselounge unter www.segara.de zum direkten Download zur Verfügung.

Beitrag von auf 24. Juli 2009. Abgelegt unter Hotel & Gaststätten. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste