Neue 4K Monitor-Technologie von Panasonic revolutioniert die medizinische Arbeit / Präzision im Operationssaal durch ultrahohe Auflösung (FOTO)

Abgelegt unter: Gesundheit,Vermischtes |



 


In praktisch allen Bereichen der Endoskopie ist der Chirurg darauf
angewiesen, anhand von Farben und Strukturen Unregelmäßigkeiten zu
erkennen. Je genauer ihm dies möglich ist, desto präziser kann er
Läsionen und Tumore – auch in einem frühen Stadium – entdecken und
behandeln. Gerade im Bereich der Neurochirurgie, bei der es besonders
auf Feinheiten ankommt, könnte der jüngste technologische Fortschritt
den Ärzten künftig besonders helfen: 4K OP Monitore bieten mit ihrer
ultrahohen Auflösung die Möglichkeit, Verletzungen unter äußerst
schwierigen chirurgischen Bedingungen besser einzusehen und genauer
zu behandeln. Ähnlich verhält es sich bei der Wirbelsäulen- und
HNO-Chirurgie. Ärzte können mithilfe von 4K Endoskopen und 4K
OP-Monitoren, wie dem EJ-ML432Z von Panasonic, Krankheiten früher und
genauer erkennen und während einer OP präziser agieren.

Beeindruckende Bildqualität von Panasonic

Das Thema Bildqualität spielt bei Panasonic seit jeher eine große
Rolle. Das Schlagwort für die Zukunft des OP-Monitors lautet 4K UHD.
Durch die jahrelange Erfahrung und Expertise bei der Herstellung von
OP-Monitoren, lag es auf der Hand, das umfassende Know How zusammen
zu legen und die 4K-Bildtechnologie in den OP-Saal zu bringen. Das
Ergebnis ist der erste 4K OP-Monitor, der modernsten medizinischen
Ansprüchen gerecht wird. Auf den gestochen scharfen und klaren
Bildern lässt sich jedes noch so kleine Detail erkennen und
diagnostizieren.

OP-Monitor EJ-ML432Z unterstützt chirurgische Arbeit

Der neue 4K OP-Monitor EJ-ML432Z von Panasonic zeigt nun noch mehr
Bildinformationen und steigert damit die Erfolgsaussichten für die
minimal-invasive Chirurgie. Diese Form des operativen Eingriffes
setzt auf kleine Schnitte und ist schonender für den Patienten. Neben
den scharfen und detailreichen Endoskopiebildern, besticht die neue
Technologie durch maximale Helligkeit und die Darstellung tiefer
Kontraste. Des Weiteren erfüllt der EJ-ML432Z frontseitig den IPX5
Standard zur Feuchtdesinfektion. Dadurch ist der Monitor vor Staub,
Wasserstrahlen und der Kontamination mit Bakterien geschützt und
lässt sich zusätzlich schnell reinigen. Hinzu kommt, dass sich der
neue 4K OP-Monitor von Panasonic energieeffizient einsetzen und dank
des schlanken und leichten Designs überall im OP-Saal positionieren
lässt. Diese Eigenschaften helfen dem gesamten OP-Team seine komplexe
Arbeit besser zu bewältigen.

Über Panasonic Healthcare:

Panasonic Biomedical Sales Europe BV ist eine Tochtergesellschaft
der Panasonic Healthcare Company (HCC). Sie organisiert den Vertrieb,
Vermarktung, Logistik und Kundenservice für Panasonic Labor und
Medizintechnik-Produkte in Europa (einschließlich Russland und
Türkei). Der Hauptsitz befindet sich in den Niederlanden mit
Vertriebs- und Serviceniederlassungen in Großbritannien, Frankreich
und den Niederlanden.

Weitere Informationen:
Panasonic Biomedical Sales Europe B.V.
Loire 132
2491 Den Haag
Niederlande
http://www.panasonic-healthcare.eu

Ansprechpartner für Pressefragen
Michael Unger
Telefon: +49 (40) 8549 2142
E-Mail: michael.unger@eu.panasonic.com

Beitrag von auf 1. April 2016. Abgelegt unter Gesundheit, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste