Neue Kollektionen erweitern das mondäne Schmucklabel „Rotraut Hoffmann“

Abgelegt unter: Mode & Lifestyle |


„Ich sehe mich als eine Modeschöpferin, nur eben im Bereich Schmuck“, kommentiert Rotraut Hoffmann ihre Haute Couture aus Edelmetallen und Edelsteinen. Seit mehr als zehn Jahren widmet sich die studierte Goldschmiedin und Schmuckdesignerin ihrer Passion mit Kreativität, Energie und einem Gespür für wirklich großen Stil. Ihr Schmuck steigert den Glanz der Abendgarderobe und harmoniert ebenso mit sportlichem Outfit. Opulente Fassungen und schmeichelnde Pastelltöne kennzeichnen ihren Stil. Das Magische ihrer Arbeiten entspringt der engen Verbindung ihres Schaffens mit ihrer Persönlichkeit: Die inspirierenden Schmuckstücke sind immer auch ein Ausdruck ihrer selbst.

Prominente tragen die außergewöhnlichen Stücke der rheinhessischen Künstlerin mit Begeisterung. Auch exklusive Modejournale und Luxushotels interessieren sich für die Schmuckexpertin. Jetzt hat Rotraut Hoffmann ihr exklusives Label um neue Kollektionen erweitert.

Kraftvolle Hommage an Coco Chanel

Ein Highlight ist der Powerring „Coco“ in 750er Edelweißgold − eine Hommage an die Stilikone Coco Chanel, die mit ihren Schöpfungen vor allem in den 1920er Jahren Modegeschichte schrieb. Der mittig eingefasste rund geschliffene Edelstein (circa 18 mm Durchmesser) ist umgeben von Brillianten und weckt Assoziationen zu den markanten Knöpfen der weltberühmten Chanelkostüme. Trotz der extravaganten Größe bietet das Schmuckstück höchsten Tragekomfort. Der neue Powerring ist in drei Größen erhältlich, die Goldsorten und Edelsteinarten (zum Beispiel Morganit, Aquamarin) sind je nach individuellem Kundenwunsch variabel. So hat Rotraut Hoffmann für einen Kunden bereits eine spezielle Version des Rings mit einem Morganit in Zartrosé passend zu einer Rolex-Uhr mit roséfarbenem Zifferblatt angefertigt.

Schmuckinnovation „Wunschring“

Das Universum lässt grüßen auf Rotraut Hoffmanns neuester Kreation, dem Wunschring. Ob Rhodocrosit in Lachrosé-rot, halbe Mabeperle oder Chrysophras in Matt-türkis − die in 18 Karat Gold gefassten, expressiven Edelsteine in Cabochonschliff wirken wie eine sonnenartige Halbkugel (1,5 cm Durchmesser), satellitenkranzartig umgeben von vier ovalen im Wechsel mit vier runden Vollopalen. Der märchenhafte Ring passt in jede Umgebung − ob auf einer Cocktailparty zum eleganten Abendkleid oder als individueller Akzent zum Business-Look.

Klassische Kreuz-Variationen

Seit ihren Anfängen hat Rotraut Hoffmann immer wieder das Thema „Kreuz“ variiert. Die aufwändigen Preziosen gehören zu den beliebtesten Werken des Schmucklabels und bestechen durch edle Steine und liebevolle Details. Den Mittelpunkt jedes Kreuzes bildet ein größerer Edelstein (zum Beispiel ein Morganit), der mit lupenreinen Brillianten umringt ist. Sechs quadratische Edelsteine (Prinzessinenschliff) zieren die Achsen des Kreuzes, dessen vier Enden kleeblattartig auslaufen. Dazu fertigt Rotraut Hoffmann passende Gliederketten.

Das komplette Sortiment finden Sie unter www.rotraut-hoffmann.com. Jedes einzelne Schmuckstück der Hoffmanschen Kollektionen ist etwas Besonderes, das sich auf die Trägerin überträgt.

Beitrag von auf 16. September 2009. Abgelegt unter Mode & Lifestyle. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste