Neue Rad-und Wanderreisen von Gebeco

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen,Vermischtes |


Mit den neuen Aktivreisen von Gebeco Südafrika erleben
 

Auf 16 neuen Aktivreisen zu Fuß oder mit dem Rad die Welt entdecken

Kiel, 04.10.2019. „Wege entstehen dadurch, dass man sie geht“ – das wusste schon der Schriftsteller Franz Kafka (1883 – 1924). Eine Landschaft oder eine Stadt zeigt ihre schönsten Facetten besonders denen, die sie zu Fuß oder mit dem Rad erkunden. Auf den Gebeco Wander- und Radreisen erleben die Reisenden ihre Umgebung mit allen Sinnen. Auf diese Weise finden sie zu sich und anderen Kulturen. Immer mehr Reisende möchten diese inspirierenden Erfahrung machen und gleichzeitig etwas für ihre Gesundheit tun. „Ein Land und seine Kultur aktiv und intensiv zu Fuß oder mit dem Rad kennenzulernen, ist ein steigender Trend, auf den Gebeco mit 16 neuen Aktivreisen reagiert“, bestätigt Ury Steinweg, CEO von Gebeco. Aktuell bietet der Kieler Reiseveranstalter insgesamt 72 Wanderreisen und 22 Radreisen an. Bei diesen wird mehrheitlich die Möglichkeit angeboten, die Radtouren mit dem E-Bike zurück zu legen. Je nach Anforderungsniveau der Radreise werden durch die individuelle Wahl zwischen Tourenrad und E-Bike Konditionsunterschiede einfach ausgeglichen. Alle Reisen sind im Internet und im Reisebüro buchbar.
.
Wandern in Japan
Die neue 13-tägige „Wanderreise Japan“ führt durch aufregende Städte und atemberaubende Landschaften. Die erlebnisreiche Aktivreise startet in der alten Kaiserstadt Kyoto, dem historischen und kulturellen Zentrum Japans. In einer Kleingruppe von maximal 16 Teilnehmenden wandern die Gebeco Reisenden zum Ryoanji-Tempel, der sie mit seinem bekannten Zen-Garten beeindruckt. Auf dem Naschmarkt der Kyotoer Marktstraße Nishiki-dori kann die Gruppe Japan dann in vielfältigen Facetten förmlich riechen und schmecken. Auf einer Wanderung durch die Bergregion Takao im Umland Kyotos führt die deutschsprachige Reiseleitung die Gebeco Reisenden zum beliebten Ausflugsziel Arashiyama, einem Stadtbezirk und zum wunderschönen Landschaftsgarten des Zen-Tempels Tenryuji. Ein besonderes Erlebnis für die Kleingruppe ist auch der Besuch der ersten Hauptstadt Japans, Nara. Zur Zeit der Kirschblüte im Frühjahr haben die Reisenden dort die einmalige Gelegenheit zu bestaunen, wie die Landschaft in einem zarten Rosa erstrahlt. Weiter geht es zum heiligen Tempelberg des Shingon-Buddhismus in Koya-San. In einer traditionellen Tempelherberge sind die Wanderer zu Gast bei Mönchen und erleben bei einem gemeinsamen Abendessen besondere Begegnungen, die noch lange in Erinnerung bleiben. Nach der Fahrt im Superexpresszug Shinkansen nach Mishima zum Fuji-Hakone-Nationalpark, wandert die Gruppe zum Vulkankrater Fuji-san, der seit 2013 UNESCO-Weltkulturerbe und zugleich auch der höchste Berg des Landes ist. Als Länderexperte weiß die qualifizierte Reiseleitung, dass sich dieser vom Gipfel Mitsutoge-yama besonders gut betrachten lässt. So kommen die Gebeco Reisenden bei klarer Sicht in den Genuss eines imposanten Panoramas. Der letzte Stopp ist die Olympiastadt Tokio, eine Stadt voller Kontraste. Dort besichtigen die Teilnehmer auch den Meijn-Schrein, ein Symbol für die Verbindung des Kaiserhauses mit der Naturreligion Japans, die Shinto. Die erlebnisreiche Wanderreise endet mit einem Streifzug durch die pulsierende Szene von Shibuya mit Tokios berühmtester Straßenkreuzung.
Die Wanderungen mit mittelschwerem bis anspruchsvollerem Schwierigkeitsgrad dauern bis zu ca. sieben Stunden und überwinden eine Höhe von bis zu 900 Meter.
„Wanderreise Japan“, eine Reise von Gebeco Länder erleben
13-Tage-Erlebnisreise ab € 3.345 inkl. Flüge
Link zur Reise: www.gebeco.de/237H300
Termine: 24.03-05.04., 31.03. – 12.04., 02.08.-14.08.,11.10.-23.10., 01.11.- 13.11.2020

Radreise durch Südafrika
Die neue 17-tägige Aktivreise „Südafrika mit dem Rad erleben“ bietet Gebeco Reisenden ein Naturerlebnis der besonderen Art. In einer kleinen Gruppe von maximal 18 Personen und in Begleitung einer deutschsprachigen Reiseleitung, erkunden die Teilnehmenden den Süden Südafrikas entlang der Gartenroute mit landestypischen Mountainbikes. Auf Wunsch kann für den gesamten Reisezeitraum gegen einen Aufpreis im Vorfeld auch ein E-Bike gebucht werden. Die Radtour startet in Kapstadt am Cape Point, dem südwestlichsten Punkt Afrikas. Weiter geht es auf einer Route nach Simons Town, die durch das 8.000 Hektar große Naturreservat um das Kap der guten Hoffnung führt. Dabei können die Gebeco Reisenden traumhafte Ausblicke genießen. Auch auf der Tour von Stellenbosch nach Worcester staunt die kleine Gruppe über atemberaubende Landschaften, weitläufige Weinbaugebiete und beschauliche Weingüter. Eine angenehme Erholungspause bietet die Wein-Degustation in Franschhoek. Dort können die Gebeco Gäste Kraft für die nächste Tour von Oudtshoorn nach Plettenberg Bay tanken. Trainierte Radfahrer haben dabei die Gelegenheit, es mit den Steigungen des Swartbergpass oder des Montagu Pass aufzunehmen. Denjenigen, die ein E-Bike gebucht haben, hilft der Motor dabei. Belohnt werden sie mit den Ausblicken auf die faszinierende Gebirgslandschaft. Wer es gemütlicher mag, steigt einfach in den Begleitbus um. Der Besuch der größten Freiflug-Vogelvoliere der Welt „Birds of Eden“ in der Nähe von Plettenberg Bay ist ein weiteres Highlight für die Teilnehmer. Hier kann die kleine Gruppe zahlreiche Vogelarten beobachten. Mit dem Bus geht es anschließend weiter nach Mossel Bay. Dort können die Reisenden den Tag ganz nach ihrem Gustus nutzen und beispielsweise bei einem Strandspaziergang das Rauschen der Wellen genießen. Bei der Radtour durch das Naturreservat Grootbus versetzen 750 einheimische Pflanzen die Naturliebhabern unter den Reisenden in Begeisterung. Ein Höhepunkt gegen Ende der Radreise ist die Whale Route. Diese verläuft über den Clarence Drive nach Gordons Bay und zählt zu den beliebtesten Rad-Strecken Südafrikas. Entlang dieser Route kann die Gruppe noch einmal die Aussicht auf wunderschöne Berge und den Ozean genießen, bis es dann Zeit wird, sich auf den Heimweg zu machen. Doch nicht nur das: Von Juni bis November kommen Glattwale zum Kalben an die Küste Südafrikas. Ein einmaliges Erlebnis!
Auf dieser Radreise mit mittlerem Schwierigkeitsgrad werden maximal 50 Kilometer pro Tag zurückgelegt. Die maximale Radfahrdauer pro Tag beträgt ca. fünf Stunden. Insgesamt werden auf der Reise 280 Kilometer mit dem Rad zurückgelegt.

„Südafrika mit dem Rad erleben“, eine Reise von Gebeco Länder erleben
17-Tage-Radreise ab € 3.495 inkl. Flüge
Link zur Reise: /www.gebeco.de/263H300
Termine: 16.04-02.05., 08.05. – 24.05., 31.05.-16.06.,07.08.-23.08., 27.08.- 12.09., 18.09.- 04.10.2020

Alle neuen Rad-und Wanderreisen auf einen Blick entnehmen Sie bitte dem PDF.

Beitrag von auf 4. Oktober 2019. Abgelegt unter Urlaub & Reisen, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste