Neueröffnung Hong Kong Bar:

Abgelegt unter: Hotel & Gaststätten |


München. Sie gilt als die längste Bar Münchens und als eine der ersten Adressen, wenn es um die panasiatische Küche geht: Die Hong Kong Bar im Münchener Glockenbachviertel. PRINZ ehrt die Bar und das integrierte Restaurant auch 2010 mit einem der begehrten Plätze unter den Top Ten der besten asiatischen Restaurants in der Bayernmetropole. Im Marcellino`s Gastroguide gehört sie fest zum Inventar. Bei den Gästen punktet die traditionsreiche Location zudem durch die außergewöhnliche Vielfalt an Cocktails und Spirituosen. Frisch renoviert und modern gestylt stellt das neue Management der Hong Kong Bar, Florian Riedel und Heinrich Lou Lukowski, am Wochenende 26. und 27.Februar 2010 ihr neues Gastro-Konzept vor. Ab 18:00 Uhr werden alle Gäste mit einem Glas Prosecco empfangen.

130 verschiedene Cocktails, eine 35 Meter lange Bar, ein Restaurant und eine Lounge für bis zu 180 Gäste, eine ausgezeichnete Küche und das alles in exponierter Lage in München: Die Hong Kong Bar gehört für Genießer der asiatischen Küche aber auch für Nachtschwärmer fest in die Münchener Szene – und zwar seit 20 Jahren. Und daran soll sich auch in Zukunft nichts ändern. Nur ein weniger frischer und moderner wird sie nun werden, die Bar mit dem Wohlfühl-Effekt. Denn hier kann sich nicht nur der Gaumen, sondern auch die Seele ein wenig verwöhnen lassen. Ganz wie zuhause. Ganz wie in einem duftendem Hafen. Genau so lautet nämlich die Übersetzung von Hong Kong.

„In der Hong Kong Bar steht neben der Freundlichkeit des Servicepersonals insbesondere die Vielfalt der Genüsse im Vordergrund“, so Florian Riedel, Inhaber des Bar-Restaurants und erfahrener Szenegastronom. Und da Genuss bei dem frisch gebackenen Barchef schon beim Interieur anfängt, hat er erst einmal das Farbkonzept seinem stilvollen Anspruch angepasst. Warme Rottöne mischen sich nun mit elfenbeinfarbigen Highlights und den rustikalen Kontrasten des Tresens aus dunklem Holz. „Der neue Anstrich war mehr als überfällig“, so Riedel, der bereits vor 13 Jahren ein gern gesehener Gast in der Hong Kong Bar war. „Jetzt hat die Bar an Stil gewonnen und trotzdem ihren gewohnten Charme behalten“. Und der liegt nicht in einem „weniger ist mehr“, sondern in dem, was zu einer richtigen Bar gehört. Und das sind neben den Gästen ein einladender Tresen und dahinter was zum Ansehen. So reihen sich im Barareal schön übersichtlich und gut sichtbar unzählige Flaschen bekannter aber auch exotischer Spirituosen, und um der Bar einen Hauch von Asien zu verleihen, schmücken unaufdringliche Deko-Elemente aus dem Reich der Sinne das Trend-Lokal. Lounge und Restaurant laden um den Barbereich herum auf erhobenen Podesten zum Schlemmen, Relaxen aber auch zum Feiern ein. Für bis zu 60 Personen kann ein Teil des Lokals auch für Firmen- oder Privatevents gebucht werden. Komplette Bookings sind auf Anfrage möglich. „Das ist ja das Schöne an der Hong Kong Bar“, so Riedel: „Alles ist möglich“.

Beitrag von auf 19. Februar 2010. Abgelegt unter Hotel & Gaststätten. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste