Neues Buchungsprinzip für Hotels: Vadingo.com verhandelt Preise

Abgelegt unter: Freizeit |


Was bei anderen Dienstleistungen schon lange Gang und Gebe ist, hält nun auch im Hotel-Sektor Einzug. Erstmals werden Hotelpreise und Kosten für Ferienwohnungen oder Ferienhäuser individuell verhandelt. Das neuartige Buchungsprinzip von Vadingo.com (http://www.vadingo.com), dem Hotelpreisbrecher, ergänzt die bisherigen Preismodelle der Zimmervermittlung. Vorteil für Hoteliers: Lücken bei Last-Minute-, Frühbucher- oder Restkontingenten werden gefüllt.

Palma de Mallorca, März 2010. Vadingo.com (http://www.vadingo.com) ist das erste Buchungsportal, bei dem der Reisende den Preis für ein Hotel, eine Ferienwohnung oder -haus selbst bestimmt. Auf der Internetplattform werden nicht nur Datum und Reiseziel gewählt, sondern auch ein eigener Wunschpreis festgelegt, den Vadingo.com dann zu verhandeln sucht. Damit wird die Regel der Online-Hotelvermittlung gebrochen, selbst der bisher günstigste verfügbare Preis, der so genannte Bestpreis, kann von Vadingo.com unterboten werden. Das Buchungsportal bedient die Zielgruppe der Smartbooker bislang mit dem beliebten Ferienziel Balearen mit den Inseln Mallorca, Ibiza, Menorca und Formentera. Reisende für andere Urlaubsdestinationen können sich auch bald freuen: Im Herbst 2010 folgen weitere europäische Reiseziele.
Doch auch Hoteliers und Vermieter von Ferienapartments genießen Vorteile: Sie können potentielle Kunden für Last-Minute, Frühbucher- oder Restkontingente gewinnen. Buchungslücken werden so optimal gefüllt – ohne dass die Absenkung des Bestpreises öffentlich wird und damit zukünftigem Pricedumping Tür und Tor öffnet. Denn der individuell verhandelte Preis ist für Dritte niemals sichtbar. Interessierte Hoteliers und Vermieter von Ferienhäusern und -wohnungen können sich kostenlos unter http://govadingo.com/de/ registrieren. Über den Vadingo-Urlauber-Marktplatz können sie dann jederzeit und übersichtlich geordnet alle Urlauberanfragen für ihre Destination einsehen. Ein weiteres Novum der Branche, denn der Anbieter wartet so nicht mehr, bis er gefunden wurde, sondern holt seinen Gast einfach selbst ab: mit einem individuellen Preis-Angebot bei Vadingo.com.
„Mich als Hotelbesitzer hat das Wirtschaftskrisenjahr 2009 – wie viele andere Hoteliers auch – getroffen. Die Gäste achten vermehrt auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und feilschen gern mal bei den Übernachtungskosten. Ein klares Kundenbedürfnis, für das es noch keinen Online-Marktplatz gab. So wurde die Geschäftsidee für Vadingo.com geboren“, erzählt Frank Mansfeld, Geschäftsführer und gleichzeitig einer der Gründer von Vadingo.com. „Unsere Vermarktungsidee für Hotels und Fincas ist einzigartig. Als Hotelpreisbrecher werden wir unserem Namen alle Ehre machen. Dabei zielen wir mit unserem Angebot nicht auf die klassischen Schnäppchenjäger. Uns interessieren vielmehr die Smartbooker, die Qualität zu einem fairen Preis suchen und das ein oder andere Extra zu schätzen wissen“, führt Mansfeld weiter aus.

Vadingo.com Daten & Fakten

Gründer: Frank Mansfeld: Marketing- und Werbefachmann
Jochen Gülden: IT Systementwickler und Werbefachmann
Thomas Marx: Hotelier, Tourismus- & Marketingfachmann

Gründung: 09. Oktober 2009 / Onlinestart: 31. März 2010

Firmensítz: Palma de Mallorca

Angestellte: 20 Mitarbeiter

Geschäftsmodell: Reverse Auctioning

Webpräsenz: http://www.vadingo.com http://govadingo.com

Wie funktioniert Vadingo.com für den Urlauber?
Den Urlauber erwartet ein völlig neues Buchungsgefühl: Jetzt kann nicht nur das Datum und das Ziel bestimmt, sondern auch der eigene Wunschpreis festlegt werden. Nachdem vom Vadingo.com System eine Auswahl an passenden Unterkünften getroffen wurde, kann der Urlauber – und das ist einzigartig in der Reisebuchung – eine Preisanfrage über Vadingo.com an das entsprechende Hotel oder Feriendomizil stellen. Sind sich Anbieter und Gast handlungseinig, geht es an die Buchung: Buchungsbutton klicken, fertig. Die Rechnung wird bei Ankunft in der Urlaubsunterkunft beglichen.

Wie funktioniert Vadingo.com für den Hotelier?
Hoteliers und Vermieter von Ferienwohnungen, -apartments oder -häusern können sich kostenlos bei Vadingo.com anmelden. Ergibt das Vadingo.com-Matching eine mindestens 80-prozentige Übereinstimmung der angebotenen Unterkunft mit der Suchanfrage eines potentiellen Urlaubers, wird der Anfragende über die jeweiligen Angebote informiert. Ist der Kunde interessiert, stößt aber auf mehrere vergleichbare Angebote, kann der Preis vom Hotelier überdacht, verbessert und mit Extras reizvoller gestaltet werden. Je nach aktueller Buchungslage und Marktsituation können Vermieter nun selbst und individuell den Preis für Ferienzimmer bestimmen. Ein weiterer Vorteil: Bis zur eigentlichen Kaufentscheidung können die Anbieter anonym bleiben und sind somit nicht mit anderen Hotelangeboten vergleichbar.

Beitrag von auf 12. März 2010. Abgelegt unter Freizeit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste