Neues Portal für Alte Musik und Klassik in Köln

Abgelegt unter: Klassische Musik |


Die neue Plattform bietet einen differenzierten Überblick über Chöre, Ensembles und Orchester. Aktuelle Konzertempfehlungen, CD-Tipps und zahlreiche Links zu Festivals, Konzertreihen und -veranstaltern runden das Angebot für den musikbegeisterten Nutzer ab. „Mit www.klassik-koeln.de soll allen Kölner Musikern und Veranstaltern, die sich um die historisch angemessene Aufführung Alter Musik verdient machen, in dieser Form und Fülle erstmals eine Plattform geboten werden“, so Matthias Hugo, Initiator von www.klassik-koeln.de. Aus der ursprünglichen Idee, Konzerttermine für den eigenen Bedarf übersichtlich zusammenzustellen, ist inzwischen ein umfangreiches und informatives Portal geworden, welches vom Mitmachen und Weiterempfehlen lebt. Die Idee einer solchen Plattform zum Thema klassische Musik ist von den Kölner Musikern und Veranstaltern begeistert aufgenommen worden.

klassik-koeln.de möchte nicht nur Musikbegeisterte erreichen, sondern auch diejenigen ansprechen, die bisher keinen oder kaum Zugang zu historischen Klängen hatten. In der Rubrik „Jugend meets Klassik“ werden beispielsweise Chorprojekte und moderierte Konzerte mit den bekanntesten Orchestern der Stadt bis hin zu Opernaufführungen vorgestellt. Zudem erhalten Interessierte einen Überblick über die verschiedenen Schul-, Privatunterrichts- und Studienangebote. Aber auch Erwachsene werden an das Thema klassische Musik herangeführt. Mit Exkursionen, wie beispielsweise einem Orgelspaziergang und dem Besuch eines Piano-Museums oder Lesekonzerten, wird die Lust und das Interesse an klassischer Musik geweckt.

Begriffseinordnung „Alte Musik“
Unter „Alter Musik“ versteht man die Musikstile vom Mittelalter bis zum Barock mit namhaften Komponisten wie J.S. Bach, Händel und Telemann. Wurde diese Musik in Konzertsälen oder Oper lange Zeit wenig beachtet sowie nicht im Originalklang gespielt, wird sie zunehmend als wertvolle Bereicherung des gängigen Repertoires angesehen. Darüber hinaus ermöglichen engagierte Musiker der Alten Musik durch eine historisch adäquate Aufführung der Werke der Klassik und Romantik neue Höreindrücke. Unter Verwendung originalgetreuer Instrumente wird nun auch dort das korrekte Klangbild ihrer Entstehung erlebbar. Die transparente Klanglichkeit und gestische Artikulation der Alten Musik steht hierbei im Kontrast zur spätromantischen Tonalität und Fülle der Klangfarben.

Beitrag von auf 27. Januar 2010. Abgelegt unter Klassische Musik. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste