No pain, no gain: Wie sich die Trainingsprogramme von Sportstars unterscheiden

Abgelegt unter: Fitness & Bewegung |


Sie zählen zu den Besten ihrer Zunft und sind die Ikonen von Nachwuchssportlern rund um den Globus. Wie hart Serena Williams, Christiano Ronaldo und Lewis Hamilton für ihre Erfolge trainieren und welche Entbehrungen sie auf dem Weg in den Sportler-Olymp in Kauf nehmen, wissen indes die wenigsten.

“Genie ist 1 Prozent Inspiration und 99 Prozent Transpiration”, vermerkte der berühmte Erfinder Thomas Alva Edison einst. Mag die Natur einen Menschen auch noch so großzügig mit Talent gesegnet haben, ohne Fleiß, beständiges Training und – insbesondere im Sport – ohne eine gesunde Lebensführung sind außergewöhnliche Leistungen undenkbar. Jeder Athlet schwört dabei auf seine eigene Formel, um Körper und Geist für den Wettkampf in Höchstform zu bringen.

Dass Tennis-Queen Serena Williams im Juli dieses Jahres ihr 10. Wimbledon-Finale bestritt, ist an sich keine Überraschung. Bedenkt man allerdings, dass die die 38-Jährige nur 10 Monate zuvor Mutter geworden war, erscheint ihre Leistung in einem anderen Licht. Möglich wurde dies dank eines straffen Trainings- und Ernährungsplan, der sich auf Verbesserung von Ausdauer, Flexibilität und Muskelfunktionalität konzentriert.

So startet Williams ihr Workout für gewöhnlich mit einer 10-minütigen Zumba-Session, gefolgt von speziellen Übungen für Arme, Rumpf und Beine. Zudem hält sie sich an eine strikt vegane Diät. Dass ihr nach einer komplizierten Schwangerschaft die Rückkehr in die Weltspitze gelang, hält ihr Fitness-Coach Mackie Shilstone für absolut außergewöhnlich. “Das ist die eigentliche Story, und nicht ob sie ihren nächsten Grand Slam gewinnt.”

Außergewöhnliche Selbstdisziplin wird auch Fußballstar Cristiano Ronaldo nachgesagt. Bis zu vier Stunden Fitness an fünf Tagen pro Woche sorgen für einen Körperfettanteil von unter 10 Prozent. Zu seinem Programm gehören intensives Kardio- und Sprinttraining, Techniktraining mit Ball sowie spezielle Übungen für Bewegungs- und Halteapparat.

Dabei folgt der Portugiese eisern seinem Ernährungsplan: Bis zu sechs kleine Mahlzeiten täglich mit hohem Proteingehalt, Salat, Gemüse und jede Menge Wasser halten den Energielevel des fünfmaligen Weltfußballers hoch. Alkohol und Süßigkeiten sind Tabu. “Ich kann jedem nur raten: Wenn Ronaldo euch zu sich nach Hause zum Essen einlädt, sagt einfach ab”, scherzte Ex-Teamkollege Patrice Evra angesichts von so viel Askese.

Besondere Anforderungen an Formel-1-Fahrer

Zu den fittesten Sportlern überhaupt gehören übrigens jene, die – wie mancher meint – nur im Kreis herumfahren. Formel-1-Piloten müssen zum einen enorme Fliehkräfte aushalten, die in manchen Kurven bis zu 6 G betragen. Untrainierte Menschen können da bereits bewusstlos werden. Zum Vergleich: In Deutschlands größter Achterbahn (Europark Rust) werden maximal 4 G erreicht.

Auch wird das Herz-Kreislauf-System während eines Formel-1-Rennens arg strapaziert. Die Anstrengung gleicht der eines Halbmarathons; über die Renndauer schlägt das Herz der Piloten mit 80 Prozent seiner maximalen Frequenz. Und das Fahrerfeld um Weltmeister Lewis Hamilton, Favorit auf den Sieg beim USA-Grand-Prix, muss sich noch einer anderen Herausforderung stellen.

Seit dieser Saison dürfen die Piloten samt Sitzschale nämlich nicht weniger als 80 Kilogramm wiegen, um größere und damit tendenziell schwerere Athleten wie Nico Hülkenberg nicht länger zu benachteiligen. Hamiltons Workout umfasst daher mehr Krafttraining als zuvor. Zudem ernährt sich der 34-jährige Brite seit eineinhalb Jahren komplett vegan.

“Ich habe mich noch nie so gesund und gut gefühlt, habe tagsüber mehr Energie und schlafe nachts besser”, berichtete Hamilton dem Magazin “Fit for Fun”. Trotz des Verzichts auf tierisches Eiweiß stemme er die gleichen Gewichte wie zuvor und laufe an freien Tagen mindestens 75 Minuten, um die Belastung während eines Rennens zu simulieren. Als Ausgleich praktiziert der sechsmalige Champion außerdem Muay-Thai und spielt Tennis und Squash mit seinem Vater.

Beitrag von auf 28. November 2019. Abgelegt unter Fitness & Bewegung. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Antworten geschlossen, Trackback ist möglich.



Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste