Nubrella bietet ultimativen Wetterschutz

Abgelegt unter: Mode & Lifestyle |


(Mönchengladbach, den 24.11.2009) Der aus dem Großraum Boston stammende Erfinder
Alan Kaufman entwarf 2002 Nubrella als Extrem-Wetterschutz. Die Idee dazu kam ihm, als er
Leute im Kampf mit ihren Regenschirmen beobachtete. Es kostete Kaufman in
Zusammenarbeit mit Continuum fünf Jahre Entwicklungszeit bis zur Produktreife. Der
Internetshop ChristinDesign stellt den patentierten Freihand-Schirm ausführlich auf der
Website vor und bietet ihn zum Verkauf an.

Nubrella berücksichtigt die wegen der globalen Erwärmung der Erde zunehmend extremen
Wetterkonditionen. Er versteht sich als Weiterentwicklung eines Regenschirms, öffnet und
schließt sich auf Knopfdruck, ist stabil ohne sperrig zu sein. Bei Regen, Wind, Graupel,
Schnee und extremer Kälte gewährt er einen großzügigen helmähnlichen
Rundwetterumschutz, ohne die Hände zu benötigen. Die Hände bleiben frei zum Tragen von
Einkäufen, zum Telefonieren mit dem Handy, zum Fahrradfahren. Das aerodynamische
Design ist getestet bis zu 50 km/h. Die hypermoderne, stabile Kombination aus
durchsichtigem Kunststoff, leichtem Aluminium und wasserabweisendem Nylon wiegt nur 1,2
kg. Das coole Design und der Retro-Look von Nubrella erinnern an den Stil der 60er-Jahre.
Die Tragetasche, gestaltet wie eine messenger-bag, ist sicher und einfach auf der Schulter
zu tragen.

Beitrag von auf 24. November 2009. Abgelegt unter Mode & Lifestyle. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste