Passende Reiseinfos zu den Frühaufdreher-Erlebniswochen des „BR3“

Abgelegt unter: Hotel & Gaststätten |


Mit Marcus Fahn zum Fußball-Klassiker nach Berlin? Wellness auf Island mit Claudia Conrath? Oder mit Bernhard Fleischmann zum Schneespaß ins Ötztal? Das dürfen Sie entscheiden! Erleben Sie unvergessliche Momente mit den Frühaufdrehern – bei den BAYERN 3-Erlebniswochen! Am 13. Oktober geht“s los! – So wirbt der Bayrische Rundfunk für sein neues Gewinnspiel mit dabei ein Island Kurz-Tripp mit der Moderatorin Claudia Conrad im November dieses Jahres. Wir von www.dasreiseprojekt.de waren den letzten Winter schon auf der Insel und sind begeistert von dieser Insel in der kalten Jahreszeit. Viel erlebt haben dabei unsere Redakteure, so haben Sie persönlich jede Menge Highlights besucht, die den Winterurlaub auf Island zu einem rundum gelungen Erlebnis machen.

Bei der Erlebnisreise Island des Bayrischen Rundfunks wird als Wellnesserlebnis die Blaue Lagune besucht. Hier handelt es sich um ein zwischen dem Flughafen und der Hauptstadt Reykjavik liegendem künstlichen See, der durch Erdwärme erhitzt wird und mit seinem schwefel- und mineralhaltigem Wasser selbst bei Schneefall ein außergewöhnliches Badeerlebnis ermöglicht. Dies ist der größte Hotpot Islands, aber auch die vielen kleinen heißen Quellen haben ihren Reiz und sind absolut naturnah. So ist es einfach nur fantastisch sich im warmen Wasser zu aalen und außen herum ist alles weiß. Die Isländer sind aber auch sehr erfindungsreich, so nutzen sie im Winter das weltweit bekannte Waalmuseum auch als Golfplatz. Ja Sie haben richtig gelesen! Die Gänge des Museums werden dafür als Green genutzt – was sehr großen Anklang bei Reisenden und Einheimischen findet.

Ganz besonders zu erwähnen ist das hohe Niveau der Speisen, die in Island angeboten werden und hier spielt es keine Rolle ob in der Hauptstadt oder im Restaurant des nördlichst gelegenen Bauernhofes der Insel. Überall eine sehr hohe Qualität der Speisen, die von den verwendeten Materialen über die gelungene Präsentation auf dem Teller, welche in kleine Kunstwerke geht, gipfelt und im hohen Service mündet. Da betritt man gastliche Räume die direkt auf einen warten und mit sehr freundlichem Personal zu Leben erweckt werden. Interessant war hier auch das Frühstücken in einem Kuhstall am Mückesee. Dabei kann man beim Melken der Kühe zusehen oder sie im Stall beobachten, der nur durch eine Glasscheibe vom Gastraum getrennt ist.

Ob moderne Hotels, Häuser mit historischem Charakter oder kleine, luxuriöse Unterkünfte mit höchst individueller Atmosphäre – nicht nur in Reykjavik, sondern auch auf dem Lande existieren sehr ansprechende Unterkünfte, die zum Bleiben, Wohlfühlen und Genießen einladen. So haben unsere Redakteure das älteste Hotel Islands besucht, in dem schon Marlene Dietrich während des Krieges nächtigte, das seinen Scharm immer noch erfurchtsvoll trägt und bewahrt. Oder als Gegensatz dazu das Design Hotel Thingholt im Herzen Reykjaviks gelegen, das mit topp gestylten Zimmern in schwarz und weiß überzeugt.

Mehr interessantes erfahren Sie auf www.winterurlaub-island.com und auf www.alles-ueber-island.com

Beitrag von auf 10. Oktober 2008. Abgelegt unter Hotel & Gaststätten. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste