Pressemitteilung – Ausstellungshinweis: Der Künstler Marcus Matthias Keupp stellt beim Internationalen Kunstforum in Meisterschwanden AG (Schweiz) aus

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Zug, 19. August 2009 (p2d.com) – Das „Kunstforum International“, eine internationale Kunstvereinigung mit Sitz in Meisterschwanden AG bei Lenzburg in der Schweiz, hat eine beeindruckende Ausstellungsgeschichte vorzuweisen. An der jetzt folgenden Ausstellung „Tendenz abstrakt“ vom 5.-19. September ist auch Marcus Matthias Keupp vertreten.

Der in Zug lebende Künstler arbeitet in der Tradition der konkreten Kunst, ohne sich jedoch von deren Dogmatik einengen zu lassen. Seine Bilder, scheinbar strenge geometrische Kompositionen, offenbaren bei näherer Betrachtung spielerische und ironische Elemente. „Meine Kunst diskutiert einen gemeinsamen Rhythmus von Farbe und Form – den ur-malerischen Elementen. Ich versuche, abstrakte Harmonieprinzipien zu entdecken“, so der Künstler. Der Betrachter soll sich an den Bildern erfreuen, aber auch seine eigene Art zu sehen und seine gewohnte Wahrnehmung hinterfragen.

Keupp studierte unter anderem an der New York School of Visual Arts, wo ihn schon früh der streng reduzierte Stil von Künstlern wie Ellsworth Kelly oder Donald Judd faszinierte. Sammler schätzen die rhythmischen und farbharmonischen Bewegungen seiner Bilder, die dem Betrachter ein einmaliges ästhetisches Erlebnis vermitteln. Dazu trägt auch die besondere Herstellungstechnik bei, die vom Künstler selbst zwei Jahre lang entwickelt wurde und weltweit einzigartig ist. „Ich wollte nie mit traditionellen Techniken arbeiten. Stattdessen verwende ich UV-Tinten auf Aluminiumplatten, die in einem komplexen Produktionsprozess mit Hilfe von Maschinen und Robotern aufgetragen werden. Dadurch kann eine nie dagewesene Farbbrillanz und Schärfe erreicht werden“, erklärt Keupp.

Zu der Gemeinschaftsausstellung in Meisterschwanden AG, bei der Künstler aus der Schweiz und dem europäischen Ausland ihre Arbeiten präsentieren, melden die Veranstalter schon jetzt außergewöhnlich hohes Interesse. Die Ausstellung ist juriert, sodass nur ausgewählte Künstler daran teilnehmen können. Keupp wird drei Arbeiten präsentieren, die zum ersten Mal der Öffentlichkeit gezeigt werden.

Beitrag von auf 20. August 2009. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste