Rheinische Post: Evelyn Burdecki kämpft vor Dschungelcamp-Start gegen Jetlag und Hitze

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Wenige Stunden vor dem Start der neuen Ausgabe
von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ kämpft Evelyn Burdecki
in Australien gegen Jetlag und Hitze. „Ich liebe den Sommer und die
Wärme, aber es ist wahnsinnig heiß hier, und gefühlt haben wir hier
300 Prozent Luftfeuchtigkeit – das nervt mich, weil meine Haut nicht
atmen kann“, sagte sie der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Freitag).
Der Jetlag plage sie noch sehr, und Respekt habe sie auch vor dem
Abenteuer, „das genau vor meiner Nase liegt“. Angst vor den mitunter
ekelerregenden Dschungelprüfungen ist der Düsseldorferin im Moment
noch nicht anzumerken: „Ich versuche natürlich, immer gut gelaunt zu
sein, das ist meine Natur, keine Langeweile zu bekommen und im Falle
einer Dschungelprüfung natürlich ganz viele Sterne für mein Team zu
sammeln, um für das Essen zu sorgen“, sagte sie. Allerdings ist sie
nicht scharf auf die Prüfungen mit Tieren: „Ich bin ja eigentlich ein
tierlieber Mensch.“ Ein wenig Heimweh verspürt die 30-Jährige, die
von ihrem Freund und Manager nach Down Under begleitet wird, auch:
„Australien ist wunderschön, aber ich vermisse natürlich meine Heimat
– meine Familie, meine Freunde und das leckere Essen, das ich bald
nicht mehr haben werde.“ Das RTL-Erfolgsformat startet um 21.15 Uhr –
zum 13. Mal. Für 16 Tage gehen zwölf Menschen in den Dschungel. Im
Internet zählt Evelyn Burdecki jetzt schon zu den Meistgesuchten. Das
Düsseldorfer It-Girl hat noch nie einen Hehl daraus gemacht, dass es
die zweite Verona Pooth werden will. In der großen und mitunter
bizarren Welt des Reality-Fernsehens hat sie schon ordentlich Gas
gegeben: Nach einem kurzen Auftritt beim „Bachelor“ 2016 folgte ein
etwas längerer Aufenthalt bei „Promi Big Brother“ 2017, dann ein
recht langer Trip bei „Bachelor in Paradise“. Eine ausgeklügelte
Strategie hat sie aber nicht: „Alles, was ich tue, ist ohne Plan. Ich
mache immer einfach“, sagte sie der Redaktion. Mit dabei im
Dschungelcamp ist auf jeden Fall ihr roter Lippenstift. „Ich will
nicht so wie ein Lappen aussehen.“ www.rp-online.de

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 11. Januar 2019. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste