Riesneralm investiert EUR 6 Mio. in die Zukunft

Abgelegt unter: Freizeit,Vermischtes |



 

Das Skigebiet Riesneralm hat im Sommer mit dem Bau eines
E-Werkes, einer Beschneiungsanlage, Pistenverbreiterungen, Hotelumbau und vieles
mehr begonnen.

Beinahe unbemerkt von der Öffentlichkeit, nimmt das beliebte Skigebiet wieder
enorm viel Geld in die Hand, um im harten Wettbewerb für die Zukunft gerüstet zu
sein. Dabei stehen Investitionen im Vordergrund, die einen ökologisch
nachhaltigen Skibetrieb für die Zukunft garantieren und anderseits
Investitionen, die den Kunden schon direkt beim Start in die neue Saison
begeistern werden.

Einzigartig & nachhaltig:

Zentraler Ausgangspunkt ist im Tal der Bau eines “E-Werkes”, welches sowohl
Strom als auch Schnee erzeugt. Mit Hilfe der Kraft des fließenden Donnersbaches
werden mit zwei Wasserkraftwerke in Zukunft jährlich rund 6 Millionen
Kilowattstunden Strom produziert und damit fast dreimal so viel grüne Energie
erzeugt, wie die saisonale Beschneiung und der Betrieb des gesamten Skigebiets
überhaupt erfordern.

Der Clou: Das jetzt neu im Bau befindliche Wasserkraftwerk wird mit seinem
Rohrsystem an die bestehende Beschneiungsanlage angeschlossen. Damit erspart man
sich den Bau eines weiteren Beschneiungsteiches, welcher mind. 3 Millionen Euro
gekostet hätte und nur über verkaufte Liftkarten zu finanzieren gewesen wäre.
Mit diesem einzigartigen Modell ist man nun aber in der Lage, die Beschneiung
über den Stromverkauf zu refinanzieren. Zugleich wird technisch alles so
vorbereitet, dass ein Teil der erzeugten Wasser-Energie direkt im Netz der
Riesneralm verbraucht werden kann.

Am Berg selbst wird das Beschneiungssystem so modernisiert, dass in Zukunft mit
genügend Wasser und neuen Beschneiungsanlagen alle Pisten top beschneit werden
können. Im Zuge dieses Projektes wurde der “Familienschuss” so verbreitert, dass
der Skifahrer auch heuer wieder ein “Aha-Erlebnis” hat. 2 neue Pistengeräte
werden dabei helfend zur Seite stehen.

Aber auch das eigene “Hotel Berghof” präsentiert sich den Gästen durch die
Modernisierung der Zimmer im neuen Kleid.

Geschäftsführer Erwin Petz ist sichtlich stolz, welche Innovationskraft die
Riesneralm an den Tag legen kann und Jahr für Jahr in die Qualitätsoffensive
investiert wird. Das dies nur mit einer tollen Firmenstruktur und
ausgezeichneten Mitarbeitern möglich ist, erwähnt er bei jeder Gelegenheit. Und
so wurden zum heutigen Pressefrühstück einmal die Mitarbeiter hinter dem Vorhang
hervorgeholt und starteten gemeinsam mit den Journalisten in den Tag.

Da er als GF den Blick immer auf das GANZE richtet, beschränken sich seine
Initiativen nicht nur auf das Unternehmen Riesneralm sondern auch auf die
Entwicklung des Ortes. Das zeigt auch die nachhaltige Investition in wertvolle
Baugrundstücke, um nicht dem derzeitigen Spekulationsboom ausgeliefert zu sein.
Die angekauften Grundstücke werden die Basis für reine Tourismusprojekte sein.

Nicht zu vergessen, dass bereits seit August ein Chaletdorf im Bau ist, welches
in der Endausbauphase mind. 250 Betten den Ort Donnersbachwald bringen wird.

Kontakt:
Ski Riesneralm Donnersbachwald
Erwin Petz
Geschäftsführer
0043 (0)664 88189595
erwin.petz@riesneralm.at
www.riesneralm.at

Original-Content von: Ski Riesneralm Donnersbachwald, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 31. Oktober 2019. Abgelegt unter Freizeit, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste