Rügen sehen und leben

Abgelegt unter: Literatur |


Lesung aus dem Buch

eine Sommergeschichte von Christian Tautz
Erschienen 2007 in der Husum Verlagsgesellschaft

„ … wenn man sich anders als auf seinen eigenen Füßen fortbewegt, so geht das viel zu schnell und man versäumt tausend kleine zarte Freuden, die am Wegrand warten“, schrieb Elizabeth von Arnim, als sie 1904 die Insel Rügen bereiste. Die Insel der Romantiker ist bis heute reich gesegnet mit diesen tausend zarten Freuden und der „Zauber dieser Landschaft“, wie Casper David Friedrich es ausdrückte, zieht die Menschen bis heute in seinen Bann. Christian Tautz schlägt in seiner Sommergeschichte „Rügen sehen und leben“ einen Bogen von den ersten Rügen-Reisenden des 19. Jahrhunderts zur Urlauberinsel des 21. Jahrhunderts. Er schickt seinen Ich-Erzähler Johannes Christian Gutmann und dessen Freundin Luisa auf eine Reise durch die berauschenden Naturlandschaften Rügens und die ereignisreiche Vergangenheit der Insel von der Steinzeit bis zur Seebadkultur. Dabei beleuchtet er mit einem süffisanten Lächeln das manchmal merkwürdige Gebaren heutiger Touristen.
Luisa sucht einen alten Schulfreund, der ihr vor Jahrzehnten eine Mappe mit Zeichnungen von seinem Urlaub auf Rügen mitbrachte. Johannes und Luisa folgen der Spur der Bilder und begegnen dabei ungewöhnlichen Menschen, die ihre Insel-Geschichten erzählen, als wären sie eben erst passiert. Für Luisa ist es auch eine Reise in ihre eigene Vergangenheit. In den Bildern ihres alten Freundes David findet sie nicht nur die Sehenswürdigkeiten Rügens, die majestätischen Küsten und die weiten Schilf- und Wiesenlandschaften wieder, sondern auch ihre Erinnerungen an eine außergewöhnliche Kinderfreundschaft.
Auf ihrem Weg über die Insel stoßen sie nicht zuletzt auf die Frage nach dem Sinn des Lebens und denken darüber nach, wieso wir das Leben eigentlich so leben, wie wir es leben.
„Rügen sehen und leben“ wird so zu einer Liebeserklärung an eine Insel, die noch manches Geheimnis birgt.
16. Oktober 2009 20:00 Uhr
Bernsteinpalais
des Hotel HANSEATIC RÜGEN UND VILLEN
Kartenpreis: 8,00 € p.P. / mit Kurkarte 7,00 € p.P.

Beitrag von auf 7. Oktober 2009. Abgelegt unter Literatur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste