„rundum gesund – Hoffnung bei Demenz und Parkinson“ (FOTO)

Abgelegt unter: Gesundheit,Vermischtes |



 


Morbus Parkinson gehört weltweit zu den häufigsten
neurodegenerativen Erkrankungen. Wie lässt sich das unheilbare Leiden
gut behandeln und was können Betroffene selbst tun? „rundum gesund –
Hoffnung bei Demenz und Parkinson“ liefert Antworten auf die
wichtigsten Fragen zu Ursachen und Behandlung neurodegenerativer
Erkrankungen. Zu sehen am Montag, 4. November um 20:15 Uhr im SWR
Fernsehen.

Themenschwerpunkt: Demenz und Parkinson

Welche Möglichkeiten der Früherkennung gibt es für Parkinson und
was kann man tun? Weil es Zusammenhänge zwischen Alterungsprozessen
und dem Verlust von Nervenzellen und Zellfunktionen gibt, gelten
neurodegenerative Erkrankungen als wichtige medizinische
Herausforderung der älter werdenden Gesellschaft. Gast der Sendung
ist der Neurologe Prof. Jan Kassubek vom Universitätsklinikum Ulm. An
Annie, der virtuellen Patientin im Studio, erklärt er, was bei
Parkinson im Gehirn passiert und wie sich die Erkrankung auf die
Koordinationsfähigkeit der Betroffenen auswirken kann. Im Gespräch
mit Dennis Wilms klärt er außerdem darüber auf, welche Hinweise eine
REM-Schlafstörung auf eine spätere Parkinsonerkrankung geben kann und
wie Hirnschrittmacher Betroffenen im Alltag helfen.

Ungewöhnliches Wohnkonzept und Hirnnahrung Ein ungewöhnliches
Wohnkonzept im pfälzischen Prüm ermöglicht Demenzkranken, gemeinsam
in einer WG zu leben. Dort bekommen sie regelmäßig Besuch von einer
Schulklasse. Die Sendung zeigt, wie Jung und Alt dabei voneinander
profitieren. Sportwissenschaftlerin Jasmin Brandt steht den
Zuschauerinnen und Zuschauern mit wertvollen Übungen zur Verbesserung
der motorischen Fähigkeiten und der Koordination zur Seite. Außerdem
stellt sie vor, welche Nahrungsmittel helfen können, das Gehirn in
Schwung zu halten.

SWR Magazin für ganzheitliche Gesundheit Ernährung, körperliche
Fitness und psychische Stabilität; traditionelle Hausmittel und
High-Tech-Medizin – es gibt viele Faktoren, die Einfluss auf das
menschliche Wohlbefinden haben. Sie alle sind Thema beim SWR
Gesundheitsmagazin „rundum gesund“. In jeder 45-minütigen Folge
entlockt Moderator Dennis Wilms Expertinnen und Experten praktische
Tipps und spricht mit ihnen über Ursachen von Beschwerden und deren
Behandlungsmöglichkeiten. Faszinierende Einblicke in den menschlichen
Körper ermöglicht dabei die virtuelle 3D-Patientin Annie, die mit
Augmented-Reality-Technik ins Bild geholt wird. Kleinste anatomische
Details werden auf diese Weise im Studio zum Teil mehrere Meter groß.
Annie macht komplexe Abläufe und Zusammenhänge leicht verständlich
sichtbar. Gemeinsam mit Sportwissenschaftlerin und Food-Coach Jasmin
Brandt zeigt Dennis Wilms außerdem in jeder Ausgabe von „rundum
gesund“, wie sich Bewegung und gesunde Ernährung unkompliziert in den
Alltag integrieren lassen.

Sendung:

„rundum gesund – Hoffnung bei Demenz und Parkinson“, 4. November
2019, 20:15 Uhr, 45 Minuten, SWR Fernsehen

Weitere Informationen unter:
http://swr.li/rundum-gesund-demenz-parkinson

Fotos über www.ARD-Foto.de

Pressekontakt: Grit Krüger, Tel. 07221 929 22285,
grit.krueger@swr.de

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 30. September 2019. Abgelegt unter Gesundheit, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste