Schwimmanfänger immer im Auge behalten / Aktion DAS SICHERE HAUS appelliert an Eltern

Abgelegt unter: Freizeit |


Angesichts der alarmierenden Zahl von
Schwimmunfällen appelliert die Aktion DAS SICHERE HAUS (DSH) an
Eltern, ihre Schwimmanfänger-Kids immer im Auge zu behalten. Das gilt
vor allem für Kinder, die das „Seepferdchen“-Abzeichen haben. Viele
Eltern glauben, dass ein Kind damit bereits ein sicherer Schwimmer
ist. „Aber das ist ein Irrtum“, sagt Dr. Susanne Woelk,
DSH-Geschäftsführerin und ehrenamtliche Schwimmlehrerin. „Das
“Seepferdchen“-Abzeichen besagt nur, dass ein Kind eine 25-Meter-Bahn
in einem überschaubaren Hallenbad unter Aufsicht geschwommen ist. Es
kann vom Beckenrand springen und ein bisschen tauchen. Mehr nicht.“
Hoffnungslos überfordert sind diese Kinder, wenn von ihnen erwartet
wird, dass sie sich an einem unbekannten, womöglich trüben Gewässer
mit Wellen, unbefestigtem Ufer und vielen Menschen allein
zurechtfinden. Eltern, die ihre Kinder nicht immer im Blick haben
können, sollten ihnen deshalb zur Sicherheit wenigstens die
Schwimmflügel anlegen.

Schwimmfähigkeit lieber unter- als überschätzen

Weitere Sicherheit schaffen Eltern, wenn sie ihren Kindern genau
sagen, bis wohin sie allein ins Wasser dürfen – etwa bis dahin, wo
sie noch stehen können. Im Pool sind die Bereiche um Abflussrohre und
Ansauganlagen tabu – das Kind kann dort festgesogen werden und sich
nicht selbst befreien. Zudem sollten Eltern die Schwimmfähigkeit
ihrer Kinder lieber unter- als überschätzen und neben dem Kind
herschwimmen, wenn es sich eine längere Strecke vorgenommen hat.

Kostenlose Tipps „Urlaub mit dem Seepferdchen“

Die DSH hat eine wasserfeste Klappkarte mit Tipps rund um das
Schwimmen mit Seepferdchen-Kids herausgegeben. Darauf befinden sich
viele Ideen zum Springen, Tauchen und Schwimmen.

Bezugswege:

Die Karte ist in Einzelexemplaren kostenlos, 15 Exemplare kosten
fünf Euro.

Internet: http://www.das-sichere-haus.de/broschueren/kinder.
Mail: bestellung@das-sichere-haus.de, Stichwort „Seepferdchen“
Post: DSH, Seepferdchen, Holsteinischer Kamp 62, 22081 Hamburg.

Über die DSH:

Die Aktion DAS SICHERE HAUS (DSH) informiert über Unfallgefahren
in Heim und Freizeit. Mit ihrer Arbeit will die gemeinnützige DSH
dazu beitragen, die hohen Unfallzahlen zu senken: Pro Jahr
verunglücken in Deutschland rund 5,9 Millionen Menschen in den
vermeintlich sicheren eigenen vier Wänden, bei der Gartenarbeit, beim
Heimwerken, beim Sport oder bei anderen Freizeitaktivitäten.

Pressekontakt:
Dr. Susanne Woelk, DSH-Geschäftsführerin.
Tel.: 040 / 29 81 04 62, Fax: 040 / 29 81 04 71,
Mail: s.woelk@das-sichere-haus.de.

Beitrag von auf 23. Juli 2014. Abgelegt unter Freizeit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste