Senseo photo award 2007 – Neues wagen im Kunstcontainer

Abgelegt unter: Museen |


Hamburg, im März 2007

Kunst im Container. Da, wo sie niemand erwartet. Eintritt frei, die Tür ist offen. Ein Quader aus Stahl, mitten in der Stadt. Gefüllt mit neuen Wagnissen. Fotos – nicht irgendwelche. Die besten Professional- und Newcomerbilder des Senseo photo awards zum Genießen, Drüberreden, Hineinträumen, Angeben, Nachmachen oder einfach Ansehen. Nur schnell muss man sein. Die Kunst bleibt nur zwei Tage, dann zieht sie weiter.

Das Motto dieser außergewöhnlichen Ausstellungs-Tour ist zugleich Programm: „Entdecke, wie positiv es ist, etwas Neues zu wagen“. Wer schon einmal neue Wege gegangen ist, die Dinge aus einem anderen Blickwinkel betrachtet oder ganz einfach ein spannendes Foto-Experiment gewagt hat, der kann ab sofort ein Foto, das sein ganz persönliches Wagnis dokumentiert, auf die Website www.senseo-photo-award.de laden und sich der Wahl zum Senseo photo award 2007 stellen. Entscheidend dabei ist die Lust und Kreativität, festgefahrene Wege zu verlassen. Eine Jury aus Fachleuten wählt aus allen Fotos vorab 50 aus, die im Rahmen der Ausstellung auf eine Reise quer durch Deutschland gehen. Die 25 besten Fotos der Newcomer werden außerdem ab Ende April in ein Online-Voting gehen. Vor Ort können dann auch die Besucher der Ausstellung ihre ganz persönlichen Favoriten wählen.
Auf die besten Fotografen warten tolle Preise. U. a. gewinnt der Sieger in der Kategorie „Professional“ eine Seite in einem deutschen Hochglanz-Magazin zur eigenen freien Gestaltung und kann so seine Arbeit einem breiten Publikum vorstellen. Der Gewinner der Rubrik „Newcomer“ kann sich über eine hochwertige digitale Spiegelreflexkamera aus dem Hause Sony freuen, auch auf die Teilnehmer des Votings warten jede Menge spannender Sachpreise.

Neben diesen Preisen bietet der Wettbewerb natürlich die Chance, die eigenen Werke einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren und sich so erste „Lorbeeren“ zu verdienen. Die zwölf besten Motive des Wettbewerbs werden übrigens am Ende des Jahres noch einmal in einem eigenen Kalender veröffentlicht.
Der Eintritt zur jeweils zwei Tage in Hamburg, Berlin, Duisburg, Frankfurt und München gastierenden Ausstellung ist kostenlos. Die Teilnahmebedingungen und weitere Details finden alle Interessierten unter www.senseo-photo-award.de.

Beitrag von auf 23. März 2007. Abgelegt unter Museen. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste