SEYBANDGRUPPE entwickelt Wohn- und Geschäftshaus in der Kemptener Innenstadt

Abgelegt unter: Haus & Garten |


Kempten. Projektentwickler und Investor Harald Seyband hat Grund zur Freude: Die aufwendigen Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen am zentralen Standort “Bahnhofstraße 16” in Kempten sind abgeschlossen. Das neue Objekt, welches Bahnhofstraße und Kotterner Straße verbindet, ist bezugsfertig. Einige Parteien sind in das sechsstöckige Haus in unmittelbarer Nähe zum Forum Allgäu bereits eingezogen. Zwei Etagen sind für den Einzelhandel, vier für Büroräume und Wohnungen vorgesehen. Insgesamt beträgt die Wohn- und Nutzfläche rund 1.000 Quadratmeter. Die Räume sind bereits zu 90 Prozent vermietet; lediglich eine Einzelhandelsfläche ist noch verfügbar.

Die Planung übernahm das Architekturbüro Renn aus Fischen. Das innovative Architekturbüro, das beispielsweise für den Bau einiger Explorer Hotels mehrfach ausgezeichnet wurde, setzte die Projektidee und das Konzept der SEYBANDGRUPPE in die Realität um. Projektleiter Hamlet Avtandilyan koordinierte und steuerte die Baumaßnahmen mit regionalen Handwerksbetrieben aus dem Unternehmensnetzwerk der SEYBANDGRUPPE.

Das Gebäude wurde komplett entkernt, umgebaut und gemäß der aktuellen Energie- und Brandschutzanforderungen modernisiert. Die Elektro- und HLS-Leitungen wurden vollständig erneuert ebenso wie die Fenster. Zugunsten der Barrierefreiheit und für mehr Komfort wurde eine moderne Aufzugsanlage installiert. Alle Büro- und Wohneinheiten sind mit hochwertigen Materialien ausgestattet und haben einen Balkon in Richtung Kotterner Straße. Ein architektonisches Highlight ist die Penthouse-Wohnung mit großer Dachterrasse und Blick über Kempten.

Die Umsetzung der ursprünglichen Projektidee war aufgrund der baulichen Auflagen nicht immer leicht. Allerdings ist die Seybandgruppe für anspruchsvolle Projekte und Gebäude bereits bekannt: Die Baumaßnahmen der Kotterner Straße 80 mit speziell entwickelter Aluminiumfassade, angrenzendem Parkhaus und gläsernem Steg zur gegenüberliegenden Bahnhof-Apotheke sind nur einige Beispiele aus den vergangenen Jahren.

“Nach den umfassenden Umbau- und Erweiterungsarbeiten freuen wir uns, dass unser Objekt sowohl funktional als auch optisch sehr positiven Anklang findet. Insbesondere von unseren Kunden, Mietern und Fußgängern haben wir bereits während der Umbauphase viel positives Feedback erhalten. Es ehrt uns, auf diesem Weg zum ästhetischen Stadtbild Kemptens beitragen zu können”, resümiert Harald Seyband.

Beitrag von auf 18. Oktober 2019. Abgelegt unter Haus & Garten. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste