Ski total in den Weltcup-erprobten Dolomiten

Abgelegt unter: Gesundheit,Urlaub & Reisen,Vermischtes |


Skifahren auf gut präparierten Pisten (c) IDM Südtirol (Hotel Sun Valley)
 

Gröden zählt nicht nur bei den Weltcup-Rennläufern zu den ganz großen Ereignissen der Saison. Auch Urlauber lassen es auf der Skirundtour „Sella Ronda“ laufen. In Wolkenstein, unmittelbar am Einstieg in das Dolomiten-Skierlebnis, liegt das Hotel Sun Valley.
Wolkenstein auf 1.563 Metern im Grödnertal ist der ideale Ausgangspunkt für alle Dolomiten-Erlebnisse auf Ski oder Boards: Vor der Hoteltür des Sun Valley**** liegen die sagenhaften Grödner Pisten und das imposante Dolomiten-Panorama mit Cirspitzen, Puez-, Sella- und Langkofelgruppe. Jetzt muss man nur noch die Ski von den Skischulprofis checken lassen und den Skipass an der Hotelrezeption buchen. Schon steht dem Dolomiten-Skiabenteuer nichts mehr im Wege. Über die Dantercëpies- und Ciampinoi-Bahnen starten Skifahrer und Boarder Richtung Sella- und Grödner Joch mitten hinein in die weltberühmten Grödner Pisten.
Von den Kamelbuckeln zur Sella Ronda
Zur 52. Saslong Classic (20.–21.12.19) rücken die Dolomiten um Wolkenstein wieder in den Fokus. Auf der weltberühmten Saslong geht im Dezember die Herren-Weltcupabfahrt über die Bühne. Die drei „Kamelbuckel“ und die Ciaslat-Wiese zählen zu den Nagelproben im alpinen Rennzirkus. Das Skigebiet Gröden hat in Summe 175 Pistenkilometer zu bieten – und immer wieder spektakuläre Ausblicke auf die Dolomiten: etwa auch auf „La Longia“, der längsten Skipiste Südtirols, die über zehn Kilometer und 1.273 Höhenmeter von Seceda bis St. Ulrich führt. Eine der schönsten Skirundtouren in den Alpen ist die 40 Kilometer lange und mehrfach ausgezeichnete Sella Ronda um das gesamte Sellamassiv. Sie verbinden Skifahrer mit durchschnittlicher Kondition vier Pässe und vier Täler zu einem ganz besonderen Erlebnis. Ein Tipp für Freaks ist der alljährliche Sella-Ronda-Skimarathon (27.03.20), bei dem die Runde nachts mit Stirnlampe zurückgelegt wird. Die ganze Schönheit der Region lässt sich in „sechs genialen Tages-Skitouren“ von leicht bis anspruchsvoll erkunden. Gröden zählt außerdem zu Dolomiti Superski, dem größten Skikarussell der Welt. Dessen 1.200 Abfahrtskilometer in zwölf Skigebieten sind deutlich mehr, als in jeden noch so ausgedehnten Skiurlaub passen.
Von der Piste ins Brechlbad
Das Hotel Sun Valley von Gastgeberfamilie Nogler legt Winterurlaubern auch nach dem Skitag das Beste vor die Füße: Im türkischen Dampfbad, der Tiroler Stubensauna oder im Brechlbad des Wellness & Spa „Alpine“ schrauben Genießer die Wohlfühltemperatur genussvoll nach oben. Darauf rückt man Verspannungen und Muskelkater zu Leibe, mit einer wohltuend-entspannenden Massage oder einem Body-Treatment in der Beautylounge „Coccolat“. Ein paar Längen im Indoorpool mit Wasserfall und Whirlpool und dann legt man die weiteren Genüsse des Tages in die Hände von Chefkoch Giuseppe de Candia. Er und sein Team komponieren ein Dinner mit ladinischen, italienischen und internationalen Köstlichkeiten, das man am besten mit einer Empfehlung von Sommelier Fabio Marchiori aus dem gut sortierten Weinkeller komplettiert. www.hotelsunvalley.it
Pistengaudi – 1 Tag gratis Skipass (18.–25.01.20)
Leistungen: 7 x HP im kleinen Standardzimmer inkl. Dolomiti Superski Skipass für 6 Tage (224 Euro), Willkommens-Cocktail, Wellness & SPA Bereich „Alpine“, Wellnesstasche im Zimmer, Aloe-Vera-Vanity-Set, Selva-Active-Programm (kostenlos oder vergünstigt), Tiefgarage, Indoor-Ski-Depot – Preis p. P.: 1.113 Euro
Ski-Weltcup in Gröden hautnah als VIP (20.–22.12.19)
Leistungen: 2 Nächte inkl. Genuss-HP, Wellness & SPA Bereich „Alpine“, Wellnesstasche im Zimmer, Aloe-Vera-Vanity-Set, Aktivprogramm (kostenlos oder vergünstigt), Tiefgarage, Indoor-Ski-Depot. Inklusive VIP-Package: 1 „VIP Camel-Buckeln-Eintrittskarte“ pro Person für die Herren Abfahrt mit Zutritt zur Camel-Humps-Stehtribüne, Mittagessen am Jagerhaus, Open Bar, Zugang mit Ski oder Snowboard von der Saslong B Piste oder zu Fuß entlang des „Camel Humps Trail“, zwei 30 m2 LED-Wände, um das Rennen live zu verfolgen – Gesamtpreis p. P.: ab 450 Euro
4.026 Zeichen
Abdruck honorarfrei,
Belegexemplar erbeten!

Beitrag von auf 14. Oktober 2019. Abgelegt unter Gesundheit, Urlaub & Reisen, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste