Ski Urlaub in Polen

Abgelegt unter: Hotel & Gaststätten |


Die globale Erwärmung hat einen neuen Höhepunkt erreicht. Nach neuesten Studien des WWF erkennt man nun, das die Pole schneller abschmelzen als erwartet. Aber nicht nur an Nord- und Südpol sind die Auswirkungen der Klimaerwärmung deutlich zu sehen. Auch in den Hochgebirgen ist ein Abschmelzen der Gletscher in vollem Gange. Besonders die Skigebiete leiden unter akutem Schneemangel und müssen sich immer öfter mit Schneekanonen helfen. Viele Wintersportorte weichen auf Schneekanonen aus, um befahrbare Pisten zu schaffen. Dabei haben es die tiefergelegenen Wintersportgebiete am schwersten.

In Polen wird man sich wohl auf schlechtere Zeiten einstellen müssen. Die bekannten Wintersportgebiete Riesengebirge, Glatzer Schneegebirge, die Beskiden oder die Hohe Tatra. Sie alle liegen kaum höher als 1500 Meter über dem Meer. Zu niedrig, um den alljährlich anreisenden Besuchern Schneesicherheit zu garantieren. Der künstlich aufgebrachte Schnee schmilzt rasch und die Saison wird für die Wintersportler immer kürzer. Daraus ergeben sich starke Einbussen der regionalen Wirtschaft. Hotels, Restaurants und Skilifte werden mit weniger Gästen und damit weniger Einnahmen zu rechnen haben. Die globale Erwärmung erreicht nun also auch die Tourismusgebiete und stellt für diese eine grosse Herausforderung dar.

Trotz vielen Fortschritten im weltweiten Umweltschutz und der Reduzierung des Treibhausgases CO2 wird man sich auf die Veränderungen einstellen müssen. Eine Möglichkeit für die Wintersportregionen in Polen wird die Erweiterung des Angebots für die Sommersaison sein. Schliesslich gibt es in diesen herrlichen Berglandschaften eine Vielzahl von sportlichen Aktivitäten. Wandern oder Mountainbike-Touren sind nur ein Beispiel für bestehende Möglichkeiten. Unter www.diamanthotels.de kann man sich über die vielfältigen Angebote informieren. Ob es den betroffenen Gebieten in Polen weiterhelfen wird bleibt abzuwarten. Fakt ist, dass sich nicht nur die Eisbären auf schmelzende Eisschollen einstellen müssen. Weltweit ist jedes Land in anderer Weise von der globalen Erwärmung betroffen. Aber deswegen den Kopf sprichwörtlich in den Sand zu stecken ist sicher nicht die Lösung. Aktiver Umweltschutz und neue Ideen werden dazu beitragen, dass auch die heutigen Skiregionen in Polen ihre Bedeutung als Ferienregion nicht verlieren werden.

Beitrag von auf 18. November 2008. Abgelegt unter Hotel & Gaststätten. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste