So schön, so gefährlich: Die Badezeit in Deutschland / Mit RESTUBE mehr Freiheit und Sicherheit im Wasser genießen (FOTO)

Abgelegt unter: Freizeit,Vermischtes |



 


Der Sommer in Deutschland ist noch nicht vorbei, noch einmal rollt
eine Hitzewelle übers Land und die Menschen suchen Abkühlung in Seen,
Flüssen und im Meer. Für die ersten sieben Monate des Jahres gibt es
bereits eine tragische Bilanz zu verzeichnen: 250 Menschen kamen bei
Unfällen in deutschen Gewässern ums Leben (Stand 20. Juli, Quelle
DLRG). Das Bewusstsein für die Gefahren im Wasser zu schärfen hat
sich RESTUBE zum obersten Ziel gesetzt und mit der durch Zug am
Auslöser aufblasbaren Restube-Boje ein Sicherheitssystem geschaffen,
das in einer kritischen Situation für Auftrieb und Sichtbarkeit für
sich selbst und andere sorgt.

Die Restube-Boje ist in einer kleinen Tasche zusammengefaltet kaum
größer als ein Smartphone, ca. 200 Gramm leicht und im Wasser
schwerelos. Das aufblasbare Backup stört somit weder beim Schwimmen
noch bei sportlichen Aktivitäten. In einer kritischen Situation bläst
sich die Restube-Boje durch einen Zug am Auslöser mittels CO2-Patrone
sekundenschnell auf. Mit dieser gewinnt man Zeit, um sich im Wasser
zu orientieren, Kraft zu tanken, anderen zu helfen oder dank der
Signalfarbe auf sich aufmerksam zu machen. Zurück an Land kann die
Boje mit einer neuen Patrone versehen und zusammengefaltet direkt
wiederverwendet werden. Restube kann auch jederzeit mit dem Mund
aufgeblasen werden.

Restube ist für Freizeitschwimmer, Familien mit Kindern (empfohlen
ab 10 Jahre) und alle Wassersport-Begeisterten geeignet. Kite-Surfer,
SUP-Paddler, Wellenreiter, Schnorchler und Boot-Fahrer vertrauen dem
minimalistischen Produkt, das nicht nur Sicherheit, sondern ein noch
besseres Gefühl im Wasser gibt.

Dass das Thema Sicherheit im Wasser mehr Aufmerksamkeit braucht,
zeigt u.a. ein Bericht der WHO. Demzufolge kommen in der europäischen
Region jährlich etwa 37.000 Menschen durch Ertrinken ums Leben. Jeder
Vierte ertrinkt demnach bei dem Versuch, jemand anderem zu helfen.
“Ertrinken ist ein in hohem Maße vermeidbares Problem in der
Gesundheitspolitik”, so der Bericht. “Durch konkrete
Präventionsmaßnahmen lässt sich das Risiko enorm eindämmen.” Hierzu
gehört auch, Auftrieb dabei zu habe. Mit Restube ist das endlich auch
für Schwimmer möglich.

Informationen:
www.restube.com
https://www.youtube.com/watch?time_continue=28&v=dswgPWfcihs

Bildmaterial: @RESTUBE

Pressekontakt:
RESTUBE GmbH
Julia Pröll
Email: j.proell@restube.eu
Tel: 0156-78579312

Original-Content von: RESTUBE GmbH, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 29. August 2019. Abgelegt unter Freizeit, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste