Somatheeram Ayurveda Group: Indische Ayurveda-Resorts präsentieren sich in Hamburg

Abgelegt unter: Freizeit |


Warmes, würzig duftendes Kräuteröl läuft in einem feinen Strahl über die Stirn. Das Ölbehältnis wird dabei nach Jahrtausende alter Vorschrift sanft von links nach rechts und zurück bewegt. Die Prozedur dauert etwa 40 Minuten. Alles was man dabei hört, ist das Rauschen des nahen Meeres und das Zischen der Flamme, die das Öl erwärmt. Nur selten im Leben fühlt man eine derart tiefe Entspannung.

Diese Ölgussmassage, Sirodhara genannt, ist die wahrscheinlich berühmteste Anwendung der ayurvedischen Heilkunst. Und es ist eine der Spezialitäten des renommierten Somatheeram Ayurveda Resorts. Die idyllische Anlage an der Malabarküste im südindischen Bundesstaat Kerala präsentiert sich gemeinsam mit weiteren erstklassigen Ayurveda-Zentren im Februar auf der Touristik-Messe „Reisen Hamburg 2010“.

Alles dreht sich im Somatheeram um Ayurveda. An nur wenigen Orten auf der Welt wird das „Wissen vom Leben“ mit ähnlicher Leidenschaft für Authentizität gepflegt und praktiziert, wie hier. Überall finden sich detailgetreue Umsetzungen der Vorgaben indischer Texte, die so alt sind, dass deren Ursprung sich im Reich der indischen Mythologie verliert. Selbst die Behandlungsliege ist – wie es diese Schriften verlangen – aus einem einzigem Holzblock gehauen. Für die Herstellung von Kräuterölen in der hauseigenen Manufaktur kommen keinerlei technische Hilfsmittel zum Einsatz. Und wie vor tausend Jahren spenden offene Feuer aus Tamarindenholz die gleichbleibende Wärme für die Zubereitung der Essenzen und Ölmischungen.

Bereits Anfang der 1980er Jahre hat der umtriebige indische Entrepreneur und heutige Eigentümer des Somatheeram Resorts, Baby Mathew, die Vision, westlichen Komfort und Ayurveda in einer einzigartigen Ferienanlage zusammenzubringen. Die Idee wird mit der Eröffnung des Somatheeram Ayurveda Resorts im Jahr 1985 Realität. Somatheeram gilt damit als das weltweit erste Ayurveda-Resort überhaupt. Das Konzept geht auf. Und der wirtschaftliche Erfolg ermöglicht einen weiteren Ausbau des ayurvedischen Angebotes.

Heute beschäftigt Somatheeram etwa 20 auf Ayurveda spezialisierte und staatlich zertifizierte Ärzte und 85 Therapeuten. Das ermöglicht eine Intensität der medizinischen Betreuung, wie sie nur wenige Ayurveda-Resorts weltweit bieten. Zahlreiche chronische Krankheiten, an deren Behandlung die westliche Schulmedizin oftmals scheitert, werden hier erfolgreich kuriert. Es gibt darüber hinaus Schönheits- und Verjüngungskuren sowie wirkungsvolle Programme zur Gewichtsreduktion. Viele der Gäste aus der ganzen Welt kommen jedoch auch einfach nur zum Entspannen.

Für die hohe Qualität seiner Behandlungen wurde der Anlage, neben zahlreichen anderen Auszeichnungen, bereits im Jahr 2002 das begehrte Green-Leaf-Zertifikat verliehen. Es ist das höchste, offizielle Gütesiegel für Ayurveda-Zentren überhaupt im Bundesstaat Kerala.

Über die Jahre wurde das Erfolgsmodell auf weitere Resorts ausgeweitet und um weitere touristische Angebote ergänzt. So entstand die Somatheeram Ayurveda Group mit den beiden Hauptresorts Somatheeram und Manaltheeram südlich der Hauptstadt Trivandrum, traditionellen Hausbooten und einem Mini-Resort in der malerischen Backwaters-Region, einer exklusiven Ferienanlage mit architektonischen Kostbarkeiten aus über 250 Jahren keralischer Geschichte sowie einem Hotel im angesagten Badeort Kovalam. Mit dieser Bandbreite und der Vielzahl an Standorten ist die Gruppe heute – auch jenseits von Ayurveda – ein wichtiger Partner für Reiseveranstalter sowie Selbstbucher, die sich für den grünsten und wasserreichsten indischen Bundesstaat Kerala mit seiner einzigartigen geografischen und kulturellen Vielfalt interessieren.

Vom 10. bis 14. Februar haben Touristikprofis und interessierte Privatbesucher die Gelegenheit, im Rahmen der „Reisen Hamburg 2010“ aus erster Hand mehr über Ayurveda, Ayurveda-Urlaubs-Pakete sowie alles Wissenswerte über die verschiedenen Anwesen der Somatheeram Gruppe zu erfahren. Standort: Halle B7, Stand 125.

Beitrag von auf 1. Februar 2010. Abgelegt unter Freizeit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste