STADA Zahl des Monats: 81 Prozent der Deutschen wünschen sich Kennzeichnung ungesunder Lebensmittel

Abgelegt unter: Gesundheit |


Wie viel Zucker enthält das Mikrowellen-Menü
aus dem Kühlregal? Diese und weiter Fragen stellen sich rund 81
Prozent der Deutschen – und fänden es gut, wenn auf den ersten Blick
erkennbar wäre, wie gesund oder ungesund Lebensmittel sind.

Im Detail: Jeder zweite Bundesbürger wünscht sich eine
übergreifende, eindeutige Kennzeichnung aller Lebensmittel, um die
Kaufentscheidung im Supermarkt davon abhängig machen zu können. 21
Prozent möchten sich möglichst natürlich ernähren, und würden mit
einer Kennzeichnung gerne Lebensmittel mit chemischen Zusätzen
vermeiden. Weitere 10 Prozent schränken noch weiter ein: Sie sind der
Meinung, dass nur Fertigprodukte und Fast Food gekennzeichnet werden
sollten.

Der Rest der Bevölkerung findet ein Gesundheits-Label für
Lebensmittel unnötig – und hat sehr pragmatische Gründe dafür: 7
Prozent möchten beim Einkaufen nicht noch mehr nachdenken müssen, und
die restlichen 12 Prozent kaufen grundsätzlich danach ein, was
schmeckt – Inhaltsstoffe hin oder her.

Das sind die Ergebnisse des STADA Gesundheitsreports 2019, einer
repräsentativen Studie mit 18.000 Befragten aus neun Ländern. Das
Marktforschungsinstitut Kantar Health hat im Auftrag der STADA
Arzneimittel AG jeweils rund 2.000 Menschen aus Deutschland, Belgien,
Frankreich, Italien, Polen, Russland, Serbien, Spanien und dem
Vereinigten Königreich zum Thema “Die Zukunft deiner Gesundheit”
befragt. Weitere Informationen zum STADA Gesundheitsreport sowie
Vieles mehr finden Sie unter: www.deinegesundheit.stada.

Über die STADA Arzneimittel AG

Die STADA Arzneimittel AG ist ein börsennotiertes Unternehmen mit
Sitz im hessischen Bad Vilbel. Das Unternehmen setzt auf eine
Zwei-Säulen-Strategie bestehend aus Generika, inklusive
Spezialpharmazeutika und verschreibungsfreien Consumer Health
Produkten. Weltweit vertreibt die STADA Arzneimittel AG ihre Produkte
in rund 120 Ländern. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte STADA einen
bereinigten Konzernumsatz von 2.330,8 Millionen Euro und ein
bereinigtes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA)
von 503,5 Millionen Euro. Zum 31. Dezember 2018 beschäftigte STADA
weltweit 10.416 Mitarbeiter.

Weitere Informationen für Journalisten:
STADA Arzneimittel AG
Angela Horbach
Stadastraße 2-18
61118 Bad Vilbel
Tel.: +49 (0) 6101 603-165
Fax: +49 (0) 6101 603-215
E-Mail: press@stada.de

komm.passion GmbH
Tobias Bruse
Himmelgeister Straße 103-105
40225 Düsseldorf
Tel.: +49(0) 211 600 46-299
Fax: +49(0) 211 600 46-200
E-Mail: stada@komm-passion.de

Original-Content von: Stada Arzneimittel, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 28. August 2019. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste