Startschuss für “Erlebnis.NRW“ ist gefallen

Abgelegt unter: Freizeit |


Düsseldorf (nrw-tn). Kreative Köpfe sind gefragt: Unter dem Motto „Gesucht: Die besten Ideen für Tourismus und Naturerlebnisse in Nordrhein-Westfalen“ ist der zweite Förderwettbewerb „Erlebnis.NRW“ gestartet. Erklärtes Ziel der Landesregierung ist, die Wettbewerbsfähigkeit der nordrhein-westfälischen Tourismusbranche nach den Vorgaben des Masterplans „Tourismus Nordrhein-Westfalen“ weiter zu stärken.
Zugleich soll die Erschließung und Entwicklung des europäischen Naturerbes zum Zwecke der landschaftsbezogenen Erholung innerhalb der Natura 2000 Gebiete gefördert werden.
Um beide Zielsetzungen zusammenzuführen, wurde der Wettbewerb als Dachwettbewerb mit zwei Säulen konzipiert. Für die Säule 1 ist das Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen zuständig. Für die Säule 2 zeichnet das Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen verantwortlich.
„Der diesjährige Wettbewerb steht ganz im Zeichen des neuen touristischen Masterplans, den wir im vergangenen Jahr auf den Weg gebracht haben, um die touristische Attraktivität unseres Landes nachhaltig zu steigern. Wir wollen den zweiten Tourismuswettbewerb jetzt als Hebel nutzen, um die im Masterplan bis zum Jahr 2015 avisierten Ziele mit innovativen Projekten Schritt für Schritt zu erreichen. Dazu stehen Fördermittel der EU und des Landes in Höhe von rund 50 Millionen Euro zur Verfügung“, erklärte Wirtschaftsministerin Christa Thoben zum Auftakt des Wettbewerbs in Düsseldorf.
Beteiligen können sich in der Säule 1 wiederum landesweit Kommunen, Einrichtungen der wissenschaftlichen und touristischen Infrastruktur und alle natürlichen und juristischen Personen, die ohne Gewinnerzielungsabsicht agieren. Auch Unternehmen können sich im Rahmen von Kooperationen an den Projekten beteiligen. Die Säule 2 richtet sich an Kommunen, Kommunalverbände und andere Gebietskörperschaften des öffentlichen Rechts, Träger von Naturparks, Biologische Stationen und anerkannte Naturschutzverbände sowie die Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege und weitere Personen des öffentlichen und privaten Rechts. Weitere Informationen wie den Vordruck für den Wettbewerbsbeitrag finden sich im Netz.
Internet: www.ziel2.nrw.de, www.nrwbank.de

Pressekontakt:

Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen,
Wilhelm Deitermann, Telefon: 0211/4566-719, Mobil: 0172/2534240, E-Mail:
wilhelm.deitermann@munlv.nrw.de;

Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen,
Joachim Neuser, Telefon: 0211/837-2417, Fax: -2249, E-Mail: joachim.neuser@mwme.nrw.de

Beitrag von auf 19. April 2010. Abgelegt unter Freizeit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste