Steife Rheumafinger wecken / Was tun, wenn die Finger einen schon beim Aufwachen quälen?

Abgelegt unter: Gesundheit,Senioren |


Viele Rheumakranke erleben es jeden Morgen: Die
Finger sind steif und dick, schmerzen und möchten am liebsten gar
nichts tun. Nur nicht darauf einlassen! Gleich in der Früh sollten
die Hände dann in erwärmten Kirsch- oder Rapskernen oder in warmem
Sand bewegt werden, rät das Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“.
Einige Patienten finden aber auch Linderung durch Kühlen. Chronische
Rheumapatienten brauchen immer zusätzlich Medikamente. Wem das alles
nicht hilft, der muss aber auch nicht resignieren. „Wer bis zu drei
Stunden oder länger unter den steifen Gelenken leidet, braucht neue
Medikamente“, erklärt der Rheumatologe Dr. Volker Nehls vom
Rheinischen Rheumazentrum Meerbusch.

Ausführliche Informationen über Rheuma im Alter finden Sie unter w
ww.senioren-ratgeber.de/Rheuma/Rheuma-Was-Sie-dagegen-tun-koennen-135
555.html

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung
frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser
Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des
jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Das Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“ 2/2012 liegt in den
meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung
an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:
Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.senioren-ratgeber.de

Beitrag von auf 20. Februar 2012. Abgelegt unter Gesundheit, Senioren. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste