Stephan Thome erhält 31. “aspekte“-Literaturpreis 2009

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


>

Den 31. „aspekte“-Literaturpreis erhält Stephan Thome für sein Erstlingswerk „Der Grenzgang“. In seinem außergewöhnlichen Debüt erzählt Thome mit imponierender sprachlich-ästhetischer Sicherheit vom Scheitern der Träume und Lebensentwürfe in der Provinz. Mit „Grenzgang“ betritt ein raffinierter Erzähler die literarische Szene, der seine Figuren mit Einfühlungsvermögen über drei Jahrzehnte hinweg beobachtet und so ein zeitgenössisches deutsches Gesellschaftsbild entwickelt.

Der „aspekte“-Literaturpreis wird in diesem Jahr zum 31. Mal vergeben. Er ist mit 10 000 Euro dotiert und die bedeutendste Auszeichnung für deutschsprachige Erstlingswerke. Der Jury gehören prominente Literaturkritiker aus Österreich, der Schweiz und Deutschland an: Pia Reinacher, freie Kritikerin aus der Schweiz, Anton Thuswaldner von den „Salzburger Nachrichten“, Hubert Spiegel von der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“, Hajo Steinert vom „Deutschlandfunk“ Köln und Wolfgang Herles, Leiter der ZDF-Redaktion „aspekte“.

Stephan Thome und sein preisgekröntes Buch „Grenzgang“, Suhrkamp Verlag werden in der „aspekte“-Sendung von der Frankfurter Buchmesse am Freitag, 16. Oktober 2009, 22.35 Uhr im ZDF vorgestellt. Ebenfalls am 16. Oktober, bereits um 18.00 Uhr, sitzt der Preisträger im Gespräch mit Wolfgang Herles auf dem „Blauen Sofa“, Übergang von Halle 5.1. zu 6.1.

Mainz, 1. Oktober 2009
ZDF Pressestelle

ZDF-Pressestelle
Fon: (06131) 70 21-20 /-21
e-mail: presse@zdf.de

Beitrag von auf 1. Oktober 2009. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste