SWR schillert im Fernsehen und Radio

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


>

Zahlreiche SWR-Sendungen zu Friedrich Schillers 250. Geburtstag /
Lange Fernsehnacht am 29. Oktober /
SWR2 Balladenabend live am 13. November

Mit einer Reihe von Sendungen in Fernsehen und Radio würdigt der SWR den 250. Geburtstag von Friedrich Schiller. Den Auftakt macht das SWR Fernsehen am 29. Oktober mit einer Schiller-Nacht: Um 23 Uhr zeichnet Andreas Dutschke in der neuen Dokumentation „Europas Erbe – Die großen Dramatiker:
Schiller“ Leben und Wirken des Autor nach. Um 23.45 Uhr begleitet der ebenfalls neue Film „Im Schatten Schillers“
von Sabine Willmann drei Marbacher Schriftsteller, die versuchen, aus Schillers Schatten zu treten. Um 0.55 Uhr steht „Die doppelte Johanna“ auf dem Programm: Autor Dieter Zimmermann hat dafür Proben des Staatstheaters Stuttgart und einer Freiburger Schülertheatergruppe zu Schillers „Jungfrau von Orléans“ begleitet. Um die Frage nach dem schwäbischen Dichter-Gen geht es am 5. November um 23 Uhr in der Erstsendung „Schiller und seine Brüder“. Autor Andreas Geiger untersucht darin augenzwinkernd die These, nach der viele große schwäbische Dichter miteinander verwandt sind, und fragt nach der Rolle von körperlicher und geistiger Verwandtschaft. Am 8. November um 10.15 Uhr geht es weiter mit der Neuproduktion „Schiller und die Musik“ von Marieke Schröder und Georg-Albrecht Eckle. Darin wird Schillers Verhältnis zur und seine Bedeutung für die Musik thematisiert. Am 14. November um 21.50 Uhr führt ein aktueller Film der Reihe „Schätze des Landes“ in das frisch sanierte Marbacher Schiller-Nationalmuseum. Die Dokumentation von Christina Brecht-Benze folgt Schillers Alltagsspuren und zeigt dessen Hinterlassenschaften von Briefen und Manuskripten bis zu Wams und Haarlocken. Die Reihe „Schau mal an!“ im SWR Fernsehen Baden-Württemberg befasst sich am 12. und 19. November jeweils um 18.15 Uhr mit Schiller. Und zum Abschluss sendet „Planet Wissen“ am 26. November um 15 Uhr das Porträt „Friedrich Schiller – Dichter, Querkopf, Kultfigur“.

„SWR2 Wissen“ sendet am 6. November um 8.30 Uhr „Anmut, Würde und Verrisse – Friedrich Schiller als Kulturtheoretiker und Literaturkritiker“ von Rolf Beyer. Am 7. November läuft um 22.03 Uhr in „SWR2 aus dem Land“ das Feature „Fluchtpunkt und Sprungbrett“ von Jörg Tröger über Schillers Zeit in Mannheim. „Schillerbeschallung“ heißt es am 10. November um 22.05 Uhr „SWR2 Literatur“. Grundlage dafür ist eine Aktion des Theatermachers und Regisseurs Andreas Kebelmann mit Rezitationen von Schillertexten in sieben Schillerstraßen in Baden-Württemberg, Am 13. November feiern die Staatstheater Stuttgart und SWR2 Schillers 250.
Geburtstag mit dem von Leonhard Koppelmann inszenierten großen Balladenabend „Alles rennet, rettet, flüchtet“ im Schauspielhaus (vgl. SWR-Meldung vom 8.10.09). Ab 20.05 Uhr wird die Veranstaltung von SWR2, SR2 und NDR Kultur live übertragen.

Akkreditierte Journalisten können die neuen Fernsehdokumentationen vorab im Vorführraum im SWR- Presseportal ansehen (www.swr.de/presse). Rezensions-DVDs können angefordert werden. Internet: www.swr.de/tv und www.swr2.de / Pressefotos unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:
Georg Brandl,
07221/929-2285 oder
georg.brandl@swr.de

Beitrag von auf 27. Oktober 2009. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste