Tag der offenen Tür

Abgelegt unter: Gesundheit |


Am Samstag, den 31. August 2019 steht das Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen allen Medizininteressierten offen. Von 10:00 bis 16:00 Uhr können die Gäste vielfältige Einblicke in das moderne Leistungszentrum mit überregionaler Bedeutung gewinnen. So werden mehrere Führungen in verschiedene klinische Bereiche des 430-Betten-Hauses wie zum Beispiel in den OP- und Kreißsaal oder auch in das Labor angeboten.

In der Glashalle erwartet ein überdimensionales begehbares Herzmodell die Besucher. Wer hier auf Entdeckungsreise geht, erfährt viel über Funktion und Erkrankungen dieses lebenswichtigen Organs. Rund um das Herzmodell präsentiert sich die Medizinische Klinik I des Zentrums für Innere Medizin mit verschiedenen Aktionen und lädt auch zu Besichtigungen des Herzkatheterlabors ein.

Herzmodell und Hörmobil

Sollten Gäste im Herzmodell den simulierten Herzschlag nicht gut gehört haben, können sie anschließend das Hörmobil vor der Glashalle aufsuchen. Hier kommt das Gehör auf den Prüfstand und Experten informieren zu neuesten Therapien bei Hörverlust.
Ebenfalls im Außenbereich macht ein Rettungswagen des Deutschen Roten Kreuzes Station und darf besichtigt werden. Unweit davon lockt eine Hüpfburg kleine Gäste zum Vergnügen und anschließend lohnt ein Abstecher in die Kinderklinik. Denn hier halten Puppendoktor und Klinikclown ihre Sprechstunden ab.

An die Zahnbürsten, fertig, los! Unter diesem Motto starten die Akteure des zahn-medizinischen jugendzahnärztlichen Dienstes ein Zahnputztraining. Mutige Gäste werden in den Alterssimulationsanzug steigen und erfahren, wie sich Beweglichkeit und Wahrnehmung im Alter verändern.
Die Memorebox ist ein modernes, interaktives Beschäftigungsangebot, das im Belcanto-Haus von den Senioren gern angenommen wird. Zum „Tag der offenen Tür“ kann die Box im Bitterfelder Klinikum selbst erprobt werden.
Reanimationstraining, Bewegungsübungen der Physiotherapie und das Leistungsspektrum von EndoProthetikZentrum und AltersTraumaZentrum stehen ebenfalls auf dem Programm.

Von Rollator-Training bis Mäusewissenschaft

Zu den besonderen Höhepunkten des Aktionstages im Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen gehört ein Rollator-Training. Ein Trainer vom ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt e. V. schult interessierte Senioren im Therapiegarten mit dem Ziel „Sicher und mobil ein Leben lang“. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um eine frühzeitige Anmeldung (E-Mail: ghachmeister@gzbiwo.de) gebeten.

Absolute Erlebnisse sind die Vorträge eines Wissenschaftlers vom Max-Planck-Institut für molekulare Zellbiologie und Genetik in Dresden zu „Herzmuskeln in der Petrischale und ein Hotel für Mäuse“. Selten wird biomedizinische Forschung so anschaulich und unterhaltsam vermittelt. Die Vorträge finden zweimal am Veranstaltungstag, um 11:00 Uhr und um 14:00 Uhr im Konferenzraum statt.

Das sind nur einige der zahlreichen und vielfältigen Angebote zum „Tag der offenen Tür“ im Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen. Diese Veranstaltung wird durch über 100 Mitarbeiter vor und hinter den Klinikkulissen sowie mit Unterstützung von Selbsthilfegruppen und Partnern ermöglicht. Alle Akteure sind daran interessiert, den Gästen eine abwechslungsreiche Zeit zu organisieren. Der „Tag der offenen Tür“ findet im Zwei-Jahres-Rhythmus statt. Um den Gästen die Anreise zu erleichtern, wird am Veranstaltungstag auf die Einnahme von Parkgebühren verzichtet.

Tag der offenen Tür
Samstag, 31. August 2019, 10:00 – 16:00 Uhr, Eintritt und Parken frei

Veranstaltungsort
Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen gGmbH
Friedrich-Ludwig-Jahn-Str. 2 | 06749 Bitterfeld-Wolfen
Programm im Internet: www.gzbiwo.de

Beitrag von auf 16. August 2019. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste