Terminhinweis: Kunstausstellung in der Barlach-Halle-K in Hamburg / Die Malerin Jeannine Platz: “THE SOUND OF ICE” / Vom 22. bis 24. November 2019 / Vernissage am 21. November 2019, abends (auf Einladung)

Abgelegt unter: Kunst & Kultur,Vermischtes |



 


Von der Fragilität des Augenblicks im ewigen Eis

Ihr aktuelles Projekt führte sie in das ewige Eis an den Nordpol.
Die bekannte Hamburger Malerin und Kalligrafin Jeannine Platz war im
Juli diesen Jahres zwei Wochen lang in der Arktis unterwegs und hatte
ihr Atelier am Nordpol aufgeschlagen. Jeannine Platz präsentiert die
Gemälde, die dort entstanden sind, nun der Öffentlichkeit vom 22. bis
24. November 2019 in der Barlach-Halle-K in Hamburg (Klosterwall 13),
wenige Tage vor dem 1. Advent. Neben ihren großformatigen Ölgemälden
zeigt sie einen Kurzfilm über ihre Reise und berichtet über ihre
Begegnung mit einem neugierigen Eisbären.

Jeannine Platz’ Kunst ist ein rundum sinnliches Erleben: die
verschiedenen Weißtöne des Eises, die klirrende Kälte der Luft, die
unendliche Stille der Landschaft, unterbrochen lediglich vom Knacken
der Eisschollen. Sie sagt: “Mein Projekt handelt von der Stille und
der Weite im Eis, von fühlbaren Geräuschen, von gewaltigen
Naturphänomenen, der Fragilität und der Zartheit eines einzelnen
Augenblicks – in allen Weißnuancen auf Leinwand gebracht. Ich male
mit meinen Händen, denn ich muss berühren, was mich berührt. Meine
Bilder werden gespachtelt, lasiert, gekratzt, geschichtet. Es muss
schnell gehen, denn die Kälte lässt die Farbe und die Finger
gefrieren.”

Website zur Ausstellung: www.thesoundofice.com

Hinweis für die Berichterstattung:

Interviewanfragen (z.B. über die Vorbereitungen ihrer Reise) und
Besuche im Atelier der Künstlerin sind jederzeit nach vorheriger
Terminabsprache möglich.

Informationen über die Künstlerin:

Jeannine Platz ist eine gefragte Hamburger Künstlerin und
Kalligrafin. Bekannt und erfolgreich wurde sie mit ihren Bildern über
das Meer und den Hamburger Hafen. Seitdem hat sie eine Reihe weiterer
Kunstprojekte erfolgreich realisiert: “Suite View” (50 Werke), “Von
oben” oder “The Voice on My Skin”. Die Entstehung ihrer Werke ist ein
geradezu körperlicher Akt. Alles ist Berührung; daher malt sie mit
ihren Händen, um die Farbe besser spüren zu können. Und so liegt es
nahe, dass zu ihrem Repertoire auch Live-Performances gehören. Der
künstlerisch schöpferische Akt erinnert die ausgebildete
Schauspielerin und Synchronsprecherin an einen Bühnenauftritt.
Weitere Informationen: www.jeannine-platz.de;
www.suiteview-artproject.com.

Pressekontakt:
Corinna Romke
Romke Communications
Kommunikationsberatung für Unternehmen im Dialog mit der
Öffentlichkeit
Mobil: +49-151-40778822
E-Mail: corinna.romke@romke-comm.com
LinkedIn: www.linkedin.com/in/corinnaromke/

Original-Content von: Atelier Jeannine Platz, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 18. Oktober 2019. Abgelegt unter Kunst & Kultur, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste