TESTÜbernachtungsportale: Urlaub wie zu Hause – günstig und trendy

Abgelegt unter: Freizeit |


TEST URLAUB WIE ZU HAUSE
Günstig und trendy: Wohnen wie bei Freunden

Private Unterkünfte sind nicht nur eine preisgünstige Alternative
zum Hotel. Oft bieten sie auch mehr Raum und liegen zudem zentraler.
Inzwischen gibt es eine ganze Reihe neuer Übernachtungsportale, die
sich an die immer größer werdende Gruppe der Individualreisenden
richtet, die für Städte- und Urlaubsreisen ein Zimmer, eine Wohnung,
ein ganzes Haus oder sogar eine Villa sucht – sei es, um Geld zu
sparen oder um einfach nur einmal anders Urlaub zu machen. Wer etwa
vor teuren Hotelpreisen in Paris zurückschreckt, quartiert sich
einfach für ein paar Euro in einer WG ein oder nennt ein ganzes
Apartment in Eiffelturmnähe für einige Tage sein eigen. Vorreiter der
neuen Urlaubsidee ist die von Studenten ins Leben gerufene
amerikanische Plattform Airbnb. 2008 bot ihre WG aus Geldnot online
einen Schlafplatz mit Luftmatratze an. Heute vermitteln die »Jungs
aus San Francisco« gegen Gebühr weltweit Privatunterkünfte vom
einfachen Gästezimmer bis zum noblen Designer-Loft und haben es in
Rekordzeit auf einen Firmenwert von 10 Milliarden Dollar gebracht.
Auch ausgefallene Wohnobjekte wie Almhütten, Segeljachten oder
Baumhäuser werden auf dem Portal inseriert. Fotogalerien, Stadtpläne
und detaillierte Beschreibungen geben einen guten Eindruck von der
Unterkunft. Die Aufmachung ist locker, der Kunde wird geduzt.
Nachahmer fanden sich mit den deutschen Portalen Wimdu und 9flats und
dem schweizerischen Housetrip schnell.

Die Zeitschrift REISE & PREISE hat in der neuen Ausgabe die fünf
größten Übernachtungs-Portale getestet. Airbnb ging mit der Note
„sehr gut“ als eindeutiger Sieger aus dem Test hervor. Das US-Portal
hat weltweit mit Abstand die größte Auswahl an Unterkünften. Für die
Amerikaner sprechen zudem die transparente Preispolitik und die
Buchungsmöglichkeit per App. Wimdu und 9flats brachten es bei der
Unterkunftssuche auf deutlich weniger Treffer, insbesondere dann,
wenn man die Suchergebnisse weiter »filtert« und beispielsweise nach
günstigen Übernachtungsmöglichkeiten sucht. Auf die Testnote
„befriedigend“ kam das Portal Housetrip, nicht zuletzt auch deswegen,
weil die kurzfristige Stornierung den Testern ungerechtfertigt teuer
erschien. Gloveler, das fünfte Portal im Test, kam über ein
„ausreichend“ nicht hinaus. Hier findet der User außerhalb
Deutschlands kaum Angebote, auch laden das unattraktive Layout und
die zu kleinen Bilder nicht gerade zum Stöbern ein.

Weitere Infos finden Sie in der aktuellen Ausgabe von REISE &
PREISE (www.REISE-PREISE.de), die jetzt im Zeitschriftenhandel
erhältlich ist.

TEST URLAUB PRIVAT
Äußerst trendy: Wohnen wie bei Freunden

Im Angebot stehen Privatzimmer, Wohnungen und manchmal sogar ganze
Häuser – für europäische Metropolen und weltweit angesagte
Reiseziele. Die Aufmachung ist locker, der Kunde wird geduzt. Das
scheint anzukommen: Die Besucherzahlen von Airbnb, Wimdu und 9flats
brechen derzeit alle Rekorde. Auf über 10 Milliarden Dollar wird
allein der Marktwert von Airbnb mittlerweile geschätzt. Doch halten
die angesagten Marktplätze, was sie versprechen? Die Zeitschrift
REISE & PREISE hat in der neuen Ausgabe die wichtigsten Portale für
Privatunterkünfte getestet. Als eindeutiger Sieger ging Marktführer
Airbnb mit der Note „sehr gut“ aus dem Test hervor. Das US-Portal hat
die größte Auswahl an Unterkünften und eine transparente
Preispolitik. Die deutschen Anbieter Wimdu und 9flats bekamen die
Testnote „gut“. Beide bieten deutlich weniger Auswahl. Das Schweizer
Portal Housetrip musste sich wegen hoher Gebühren bei kurzfristigen
Stornos mit einem „befriedigend“ zufriedengeben. Das Portal Gloveler
kam über „ausreichend“ nicht hinaus. Hier beanstandeten die Tester in
erster Linie, dass die Ausbeute außerhalb von Deutschland bisher zu
gering ist.

Weitere Infos finden Sie in der aktuellen Ausgabe von REISE &
PREISE (www.REISE-PREISE.de), die jetzt im Zeitschriftenhandel
erhältlich ist.

Der aktuelle Titel 2-2014 als PDF zum Downloaden:
http://www.reise-preise.de/hefte/titel-2-14.pdf

Pressekontakt:
Oliver Kühn
Tel. 04161-71690, Oliver.Kuehn@REISE-PREISE.de

Beitrag von auf 8. April 2014. Abgelegt unter Freizeit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste