Tiere bekommen Platz in der Ausstellung „Evolution – Wege des Lebens“

Abgelegt unter: Freizeit |


Am 1. Oktober 2009 beginnt im Discovery Center Continium im niederländischen Kerkrade die Ausstellung „Evolution – Wege des Lebens“.
Unter den Augen einer Kuratorin des Deutschen Hygiene Museums Dresden, das die Ausstellung entwickelt hat, wurden etliche ausgestopfte und einige lebende Tiere platziert. Die Tiere veranschaulichen zusammen mit zahlreichen anderen Objekten, darunter ein 500.000 Jahre alter Faustkeil, wie das Leben auf unserer Erde entstanden ist und wie es sich entwickelt hat. Die Ausstellung ist bis zum 9. Mai 2010 im Continium zu sehen.

Übersicht über die Evolution

Das Continium zeigt die Ausstellung anlässlich des Internationalen Darwin-Jahres 2009. Überall in der Welt werden Ausstellungen und Veranstaltungen organisiert, die im Zeichen von Charles Darwin und seiner Evolutionstheorie stehen. Die Ausstellung, die das Continium in diesem Zusammenhang präsentiert, kann als Übersicht über die Evolution bezeichnet werden. Nicht nur das Zustandekommen der Evolutionstheorie und die Triebfedern der Evolution werden aufgezeigt, auch der aktuelle Forschungsstand auf dem Gebiet der Evolution wird erläutert. Welche Fragen beschäftigen die Wissenschaftler heute?

Anderthalb Jahre Entwicklung

Die Ausstellung wurde durch das Deutsche Hygiene Museum Dresden entwickelt. Ein Team von Mitarbeitern unter der Leitung der Kuratorin Colleen Schmitz war rund anderthalb Jahre lang mit der Zusammenstellung aller wichtigen Erkenntnisse zur Evolutionstheorie und deren Umsetzung in eine ansprechende Ausstellung beschäftigt.

Unter den aufmerksamen Augen der Schlammspringer

Unter ihrer Aufsicht werden die Objekte der Ausstellung platziert, unter anderem ein ausgestopfter Löwe, Tiger, Orang-Utans, eine Wand mit Rassehunden, bis hin zu historischen Büchern und Nachbildungen von Neandertalerschädeln. Mit den interaktiven Teilen der Ausstellung können die Besucher selbst Tiere züchten: ein wuscheliges Schoßhündchen oder einen stolzen Jagdhund. Oder sie entdecken, welche Augenfarbe ihre Kinder haben werden. Andere auffällige Bewohner der Ausstellung sind zwei Schlammspringer, die aus ihrem Aquarium heraus aufmerksam die Ausstellung bewachen. Die Besucher können die Schlammspringer und die Ausstellung „Evolution – Wege des Lebens“ ab dem 1. Oktober 2009 bis zum 9. Mai 2010 im Continium Kerkrade besuchen.

Beitrag von auf 11. Januar 2010. Abgelegt unter Freizeit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste