Tourismus mit Zukunft: Nachhaltigkeitskonzepte im brasilianischen Bonito und im Mamirauá Reservat

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen,Vermischtes |


Bonito (c) Flavio Andre -MTUR
 

Bonito, Mato Grosso do Sul
Intensives Grün der Wälder, kristallklares Wasser mit Fischen in allen Farben und einzigartige Naturerlebnisse, dafür steht Bonito im Bundesstat Mato Grosso du Sul. Bonito gilt als einer der schönsten ökotouristischen Destinationen Brasiliens. Reisende können hier in Flüssen und Wasserfällen baden, Grotten und alte Höhlen erkunden, entspannen und Sport treiben. Das klare Wasser, dass durch große Mengen Kalkstein entstanden ist, erlaubt es, tausende von bunten Fischen, ganz ohne Taucherausrüstung, zu beobachten. Die Flora und Fauna ist einmalig, Cerrado (Savannengebiet) und der atlantische Regenwald mischen sich hier auf faszinierende Weise.
Sportliche Besucher sollten auch nicht die etwa 23 Kilometer von Bonito entfernte Tropfsteinhöhle „Anhumas Abyss“ verpassen. Hier dürfen zertifizierte Taucher in bis zu 18
Metern Tiefe in Süßwasser tauchen und eine beeindruckende Welt in der Tiefe erkunden.
Und wenn es Abend wird in Bonito, können Reisende mit den Einheimischen die lokale Gastronomie genießen. Der gegrillte oder gedünstete „Pacu“ gilt als der beste Fisch in Bonito und man serviert ihn gerne mit köstlichen Bananen-Farofa (eine brasilianische Beilage aus geröstetem Maniokmehl). Link: http://visitbrasil.com/en/destinos/bonito.html

Reserva de Mamirauá – Amazonas
Etwa 600 Kilometer westlich von Manaus, im Bundesstaat Amazonas, liegt das Natur-Reservat Mamirauá. Es gilt als das größte Urwaldgebiet der Erde und wurde aufgrund vorbildlicher Naturschutzmaßnahmen und seiner nachhaltigen Entwicklung bereits international ausgezeichnet. Mamirauá hat eine Fläche von mehr als 1.124.000 Hektar und ist Teil des zentralen Amazonas-Korridors zwischen dem Rio Negro und dem Rio Solimões.
Das Reservat ist zudem das größte geschützte Überschwemmungsgebiet der Welt, und in der Mitte befindet sich eine ökologisch bewirtschaftete Lodge, die auf strikte Einhaltung ökologischer Grundsätze zur Nutzung der natürlichen Ressourcen der Region achtet.
In Mamirauá können Besucher einen noch intakten tropischen Regenwald erleben, in dem die Gäste auf verantwortungsvolle und behutsame Weise in die Geheimnisse dieses faszinierenden und empfindlichen Ökosystems eingeführt werden. Ausgiebige Ausflüge in die überschwemmten Wälder stehen daher ebenso auf dem Programm, wie Einblicke in aktuelle Forschungsprogramme vor Ort. Ortskundige Touristenführer begleiten Reisende auf Kanutouren und Wanderungen und erklären die Flora und Fauna des Amazonasgebiets.

Beitrag von auf 27. April 2018. Abgelegt unter Urlaub & Reisen, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste