Urlaub auf Madeira für Senioren

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen |


Mit ihrer angenehmen jährlichen Durchschnittstemperatur zwischen fast 16 und knapp 22 Grad Celsius ist die Atlantikinsel Madeira samt ihrer verschwenderisch in allen Grüntönen leuchtenden Vegetation wie gemacht für ältere Reisende mit der Sehnsucht nach Natur, Ruhe und Erholung. Anders als an den im Sommer meist übervölkerten Mittelmeerküsten herrschen in den Hafenorten und Bergdörfern Madeiras wie auch in der Hauptstadt Funchal das ganze Jahr über Beschaulichkeit und Gelassenheit vor. Hier nimmt man sich noch Zeit für die täglichen Dinge des Lebens, Eile, Hektik und Hetze haben weder beim Einkauf auf dem Markt noch beim Essen mit der Familie und auch nicht beim Plausch mit den Nachbarn irgendeine Chance. Auf Besucher färbt diese entspannte Atmosphäre in der Regel schnell ab, kaum auf Madeira angekommen, fallen den meisten Gästen auch angesichts der imposanten Landschaftskulisse gerade noch unüberwindbar erscheinende Alltagsprobleme häufig wie ein Stein von der Seele. Und für die Wahl der schönsten Unterkunft wendet man sich am besten an die Berliner Spezialisten von madeirasol.com, ausführliche Beratung bei Reiseplänen und die erfahrene Vermittlung von Ferienwohnungen und Ferienhäusern ist schon seit Jahrzehnten deren gekonntes Metier.

Kanäle, Klippen und Keramikfliesen, Wandern, Wälder, Wein und Walfang

Bei Wanderungen entlang der berühmten Wasserkanäle („Levadas“) kann man die reichhaltige und vielfältige Flora aus Lorbeerwäldern und blühenden Heiden sowie auch das umliegende Meer samt seiner unendlichen Farb- und Formspiele genießen. Das Wanderparadies ist ein gern gewähltes Ziel von Kreuzfahrtschiffen, bei Tagesausflügen auf der Insel werden von den Passagieren häufig Sehenswürdigkeiten wie die Kathedrale Sé und der botanische Garten in Funchal, die Steilklippe Cabo Girão bei Câmara de Lobos oder das Meeresaquarium in Porto Moniz besichtigt. Ebenfalls empfehlenswert sind das Walfangmuseum in Canical, das Vulkanologie-Zentrum und die Höhlen von São Vicente sowie der farbenfrohe Markt „Mercado dos Lavradores“ in der Altstadt von Funchal. Als Mitbringsel für die Familie zu Hause eignen sich übrigens bestens die meist in Blau und Weiß bemalten Keramikfliesen „Azulejos“, auch über kunstvolle Korbflechtarbeiten oder eine aromatische Flasche Madeirawein freuen sich Kinder oder Enkel ganz sicherlich.

Beitrag von auf 14. Mai 2014. Abgelegt unter Urlaub & Reisen. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste