Urlaub in Bayern mit dem Ranger unterwegs

Abgelegt unter: Hotel & Gaststätten |


Sie tragen olivfarbene, wind- und wetterfeste Kleidung, sie sind durchtrainiert und sie kennen sich aus in der Natur. Wer schon einmal in einem der weltweit existierenden Nationalparks unterwegs war, ist ihnen sicher schon begegnet – den Frauen und Männern der Nationalparkwacht, besser bekannt unter dem Namen „Ranger“. Im Nationalpark
Bayerischer Wald steht ein engagiertes Team von 27 Rangern auch den jährlich an die zwei Millionen Nationalparkbesuchern mit Rat und Tat zur Verfügung.

Die Ranger beantworten Fragen rund um den Nationalpark, sie geben Tipps und stecken mit ihrer Begeisterung für das einzigartige Schutzgebiet in der Waldwildnis zwischen den Bergen Lusen, Rachel und Falkenstein im äußersten Osten Bayerns jeden Gast an. Ihren Sitz hat die Nationalparkwacht direkt neben dem Besucherzentrum Hans-Eisenmann-Haus in Neuschönau.

Ein spezieller Tipp für Besucher: wer möchte, kann sich unter dem Motto „Mit dem Ranger unterwegs“ ein besonderes Erlebnis gönnen. Besucher – gerne auch mit Kindern oder dem Hund – können einen Ranger auf einer Tour durch den Nationalpark begleiten und viel Wissenswertes erfahren. Die Wanderung ist kostenlos. „Mit dem Ranger unterwegs“ findet jeden Dienstag ab 10 h statt und dauert rund eine Stunde. Treffpunkt ist die Haltestelle Lusenparkplatz/ Waldhäuser.

Der Besuch des Nationalparks ist nur einer von vielen Ausflugsmöglichkeiten, die sich vom behaglichen Landhotel Haus Waldeck in Mitterfirmiansreut aus erschließen. Das familiäre „Drei Sterne Komfort“ – Hotel liegt im Süden des Bayerischen Walds, mitten im Dreiländer-Eck Deutschland/ Tschechien/ Österreich. Nach einer umfangreichen Modernisierung und Erweiterung bietet es 25 liebevoll eingerichtete Einzel-, Doppel- und Mehrbettzimmer, teilweise mit Verbindungstüren und Balkonen. Jedes Zimmer hat Farbfernseher (Sat-TV) und DU/WC. Wer möchte, kann auch die Suite mit Galerie und Panoramablick, separatem Wohn- und Schlafbereich, Bad mit WC und Dusch-Panel, wählen.

Komfort herrscht auch in den gemütlichen Aufenthaltsräumen, davon einer mit Kamin und zwei mit Farbfernsehern. Hinzu kommen das Kinderspielzimmer und eine separate Bibliothek mit über 900 Büchern und schönen Lesesesseln sowie weitere Indoor-Angebote wie Billard, Dart und Tischtennis. Der Vita Wellness-Bereich findet viel Zuspruch mit Hallenbad, Whirlpool und Solarium, der Sauna und Dampfsauna, dem Fitnessraum sowie Massagen und Ayurveda-Anwendungen (durch Spezialisten und auch auf Rezept).

Die Auszeichnung „Komfort“ gilt auch für vierbeinige Gäste. Hunde sind ausdrücklich willkommen.

Beitrag von auf 23. September 2009. Abgelegt unter Hotel & Gaststätten. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste