Vier hochkarätige Ausstellungseröffnungen in den Kölner Kreishaus Galerien

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Eines der ersten kulturellen Highlights nach den Sommerferien steht am Freitag, 4. September 2009, in Köln auf dem Programm: Die Galerien im Kreishaus an der St.-Apern-Straße laden zusammen mit Juwelier Peter Pütz, Kunsthandel Hubertus Erfurt und der Allianz Real Estate Germany zum gemeinsamen Sommerfest ein. Zugleich werden die Galeristen vier hochkarätige Ausstellungen im Kreishaus eröffnen.

Mit einer besonderen Premiere startet die Galerie Stefan Röpke in den Kunstherbst: Sie präsentiert vom 4. September bis zum 17. Oktober 2009 Robert Mapplethorpe „Polaroids And Silver Prints In Context“. Die Ausstellung zeigt zum ersten Mal die frühen, weitgehend unbekannten Polaroidarbeiten des Fotografen neben den Silber-Gelatine-Fotografien der 80er Jahre. Zwar machten erst die späteren und ausgereiften Fotografien Mapplethorpe bekannt, ohne die frühe Phase wären diese aber undenkbar.

Die Galerie Ucher eröffnet am selben Tag die Ausstellung „Wassersphären“ der jungen ungarischen Künstlerin Márta Kucsora. Mit ihrer abstrakten expressionistischen Technik versucht die Künstlerin, die dynamische Energie und Bewegung des Wassers und die Geheimnisse der Natur einzufangen. Die Gäste erhalten eine Einführung in die Werke von Reinhart Lättgen, Márta Kucsora wird persönlich anwesend sein. Die Ausstellung ist vom 4. September bis zum 31. Oktober 2009 im Kreishaus zu sehen.

Werke der deutschen Künstlerin Maria Zerres zeigt die Galerie Brigitte Schenk in der Ausstellung „Ein-Fall, Ein Traum“. Zu sehen ist ein Querschnitt des Werkes der letzten zehn Jahre. Zerres, die zur Zeit ebenfalls in der Ayn Foundation in Marfa/Texas einen Werkzyklus zeigt, entwaffnet wieder einmal mit der ihr eigenen radikalen Auffassung von Form und Figur, die sie in der Malerei der Gegenwart so einzigartig macht.

Die Galerie Klaus Benden präsentiert im September und Oktober 2009 jüngste Malereien und Zeichnungen der New Yorker Künstlerin Monica Serra. In ihrem geheimnisvollen Bann offenbaren ihre Arbeiten unbehagliche Begegnungen und Alltagssituationen ihres Lebens in New York. Manchmal dramatisch, dann prosaisch – doch als Fragment stets unfassbar – locken sie ihren Betrachter mit kurzen Einblicken in das Leben der Künstlerin und derer, die sie umgeben. Vom 4. September bis zum 24. Oktober 2009 sind die Werke in den Räumen der Galerie Klaus Benden ausgestellt.

Juwelier Peter Pütz hat anlässlich des Galerieabends 13 Schmuckstücke entworfen und anfertigen lassen. Stücke von atemberaubender Schönheit – hauptsächlich Ohrschmuck mit Edelsteinen von außergewöhnlicher Farbkombination und Größe – werden während des Sommerfestes in den Schaufenstern ausgestellt. Wie so oft in seiner Kollektion, sind es nicht die Juwelen für den großen Event, sondern feine Schmuckstücke, die die Dame von heute in ihrem täglichen Auftritt zur Geltung bringt, ihre eigene Schönheit und elegante Ausstrahlung unterstreicht.

Das Kölner Kreishaus in der St.-Apern-Straße 17-21 bietet ein exzellentes Ambiente sowohl für das Sommerfest und als auch für die Ausstellungen. Das 1982 erbaute Wohn- und Geschäftshaus im Besitz der Allianz Lebensversicherungs-AG und im Asset Management der Allianz Real Estate Germany GmbH befindet sich mitten in der Kölner City auf der sogenannten „Galeriemeile“. Neben den bekannten Galerien und dem renommierten Juwelier Peter Pütz, 30 Jahre in der Kreishaus Galerie, hat sich hier auch das traditionsreiche Kunst-Auktionshaus Sothebys niedergelassen. Erstklassige Restaurants, Antiquitätenhändler und ein Atelier für hochwertigen Wohnbedarf schaffen ein Umfeld, dass den Kunstgenuss in den Galerien zusätzlich hebt.

Die Allianz Real Estate Germany GmbH ist für das Investment- und Asset-Management der Immobilieninvestments der Allianz-Gesellschaften in Deutschland, Österreich, Schweiz, Osteuropa und Skandinavien verantwortlich. Sie ist eine Tochtergesellschaft der Allianz Real Estate GmbH, die weltweit das strategische Dach für die Immobilienin-vestitionen der Allianz bildet. Zu den Geschäftsfeldern der Allianz Real Estate Germany gehören die operative Umsetzung von Immobilieninvestitionen und -verkäufen, die gewerbliche Vermietung, Asset Management, Technical Engineering sowie die Steuerung externer Dienstleister im Bereich Property- und Centermanagement. Die Allianz Real Estate Germany hat ihren Sitz in Frankfurt am Main. Zusammen mit dem Standort Stuttgart und ihren Niederlassungen in Berlin (Nord), Frankfurt/Main (Mitte) und München (Süd) betreut sie ein Immobilienportfolio mit einem Verkehrswert von rund 5 Milliarden Euro.

Beitrag von auf 31. August 2009. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste