„Was für ein Jahr!“ ist es, wenn „Boy George“ Ceylan und „Cindy Lauper“ Moschner in SAT.1 „Nur Geträumt“ im Duett singen? (FOTO)

Abgelegt unter: Freizeit,Vermischtes |



 


Die Neue Deutsche Welle macht Spaß und gibt Gas, Helmut Kohl löst
dank FDP Helmut Schmidt als Kanzler ab und Nicole gewinnt mit „Ein
bisschen Frieden“ den Eurovision Songcontest, der damals noch „Grand
Prix Eurovision de la Chanson“ heißt. In der ersten Folge der neuen
SAT.1-Show „Was für ein Jahr!“ am Freitag, 1. März 2019, um 20:15 Uhr
nimmt Hugo Egon Balder seine Gäste, Zuschauer und gleich sein ganzes
Studio mit auf eine witzige, quizzige Zeitreise ins Jahr 1982. „‚Was
für ein Jahr‘ ist ein toller Rückblick in die Vergangenheit. In der
Sendung werden die Besonderheiten vergangener Jahre von meinen
prominenten Gästen und mir ins Gedächtnis gerufen und gefeiert“,
verspricht der Gastgeber. Als Spieler begrüßt er zum Auftakt Comedian
Bülent Ceylan als Boy George, der im Team mit „Barbie“ Sonya Kraus
gegen Ruth Moschner alias Cyndi Lauper und den „King of the Eighties“
Atze Schröder antritt. Welches Paar kennt sich besser aus im Jahr
1982?

„1982 war mein drittes Jahr bei Radio Luxemburg“, erinnert sich
Hugo Egon Balder. „Einmal im Jahr veranstaltete der Sender eine
Tournee mit der Sendung ’12 Uhr mittags‘. Mit dabei waren Thomas
Gottschalk und Max Schautzer.“ Prominente, die TV-Geschichte
geschrieben haben – wie Studiogast Patrick „Silas“ Bach. In der Show
verrät er, wie ein Jugendmagazin dafür gesorgt hat, dass er mit
seiner Familie jahrelang lieber vor den Toren Hamburgs gecampt hat
als zu Hause zu wohnen. Musikalische Highlight der Show: das Duett
von Bülent „Boy“ Ceylan mit Ruth „Cyndi“ Moschner mit NENAs Hit „Nur
geträumt“. Und Atze Schröder erzählt über seine wilde
Schlagzeuger-Zeit bei den Bläck Fööss.

So funktioniert die Show

In „Was für ein Jahr!“ nimmt Gastgeber Hugo Egon Balder die Zuschauer
mit auf eine spannende Zeitreise in die Vergangenheit. In jeder Folge
dreht sich alles um ein bestimmtes Jahr. Jeweils zwei prominente
Zweier-Teams treten in verschiedenen Spiel- und Quizrunden
gegeneinander an. Dabei sind der Moderator, das komplette Studio und
die Prominenten im Stil des jeweiligen Jahres gestylt. Angeführt
werden die Teams von festen Teamkapitänen. Und nicht nur Nostalgiker
kommen auf ihre Kosten bei dieser ausgelassenen und informativen
Quiz-Reise: Die Gewinner erspielen – passend zum
Retrotainment-Charakter der Show – einen D-Mark-Betrag, der
anschließend an das Studiopublikum ausgezahlt wird.

1982 – „Was für ein Jahr!“ am Freitag, 1. März 2019, um 20:15 Uhr in
SAT.1
1990 – „Was für ein Jahr!“ am Freitag, 8. März 2019, um 20:15 Uhr in
SAT.1

Pressekontakt:

ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH
Kommunikation/PR Entertainment
Frank Wolkenhauer
Tel. +49 [89] 9507-1158
Frank.Wolkenhauer@ProSiebenSat1.com

Position Public Relations GmbH
Senior PR-Berater
Jochen Enste
Tel. +49 [221] 931 806-23
jochen.enste@kick-media.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 25. Februar 2019. Abgelegt unter Freizeit, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste