Wenn das Gedächtnis nachlässt …

Abgelegt unter: Gesundheit |


Alltagskompetenz als Schwellenkriterium demenzieller Erkrankungen:
Auf Demenzkranke wirkt die Welt durch den Verlust ihrer erworbenen Fähigkeiten merkwürdig und unverständlich. Sie können Gegenstände, Situationen und Personen nicht mehr in einen größeren Kontext einordnen. Oft verschwimmt der Unterschied zwischen Traum, Vergangenheit und Realität. Kennzeichen demenzieller Erkrankun¬gen ist der fortschreitende Abbau der geistigen Leistungsfähigkeit, der die Bereiche Gedächtnis, Denken, Orientierung, Lernfähigkeit, Sprache und Urteilsvermögen betrifft. Diese kognitiven Beeinträchtigungen werden gewöhnlich von Veränderungen der emotionalen Kontrolle, des Sozialverhaltens oder der Motivation begleitet. Aber auch nicht-kognitive Systeme wie Wahrnehmung, Affektivität und Persönlichkeitsmerkmale sind von Veränderungen betroffen. Bereits in den frühen Erkrankungsstadien können Probleme bei der Durchführung von komplexen Alltagsaktivitäten auftreten. Mit Voranschreiten der Erkrankung werden die Einschränkungen durch kognitive Einbußen immer deutlicher, bis der Patient seinen Alltag nicht mehr selbstständig bewältigen kann und auf die Hilfe Dritter angewiesen ist.
Hier zeigt sich die Bedeutung der Alltagskompetenz als wichtiges Kriterium zum Stellen einer Demenzdiagnose. Auch die Einschätzung des Schweregrads eines demenziellen Syndroms orientiert sich am Ausmaß der Defizite bei der Bewältigung alltäglicher Anforderungen. Die B-ADL erfasst bei älteren Patienten mit kognitiven Einbußen genau und zuverlässig die Beeinträchtigungen der Aktivitäten des täglichen Lebens. Die Skala wurde speziell für zuhause lebende ältere Patienten entwickelt, die an leichten kognitiven Beeinträchtigungen im Sinne eines „Mild Cognitive Impairment“ (MCI) oder an einem leichten bis mittelgradigen demenziellen Syndrom leiden. Inhaltlich deckt das Instrument einen großen Bereich von Aktivitäten des täglichen Lebens ab, deren selbstständige Ausübung ein unabhängiges Leben gewährleistet.

Alltagskompetenz als wichtige Zusatzinformation zu psychologischen Befunden:
Die B-ADL liefert im Rahmen erster psychometrischer Untersuchungen wichtige Zusatzinformationen zu den Testergebnissen, die im Hinblick auf die Erhärtung eines ersten Verdachts und zur Überprüfung des Fortschreitens einer Demenz wichtig sind. Die Skala stellt ein reliables, valides und veränderungssensitives Untersuchungsinstrument dar. Sie eignet sich insbesondere zur Verlaufsuntersuchung von Verhaltensauffälligkeiten im Bereich der Alltagsaktivitäten Demenzkranker. Zusätzlich ermittelt die B-ADL Verhaltensbereiche, die besonderer Intervention bedürfen.
Mit 25 Items, die jeweils eine 10-stufige Antwortskala besitzen, wird beurteilt, welche Alltagsprobleme bei den Patienten nachweisbar sind. 1 steht dabei für „nie“, 10 für „immer vorhandene Schwierigkeiten“. Die Items werden von einem Angehörigen, einer Betreuungsperson oder einem Dritten bearbeitet, der den Patienten hinreichend gut kennt. Das Spektrum erfasster Symptome reicht von Schwierigkeiten bei der Körperpflege, über Probleme sich an einer Unterhaltung zu beteiligen bis zu der Organisation des Haushaltes. Die letzten fünf Fragen beziehen sich auf die kognitive Leistungsfähigkeit.
Die B-ADL ist ein zeitökonomisches Instrument, das sich aufgrund seiner Kürze für die Anwendung in der klinischen Routine von Einrichtungen eignet, in denen Demenzpatienten diagnostiziert und/oder therapiert werden. Das Verfahren kann als Screeninginstrument für Demenzerkrankungen in allgemeinärztlichen Praxen, Seniorenwohnheimen, Pflegeeinrichtungen, der ambulanten Krankenpflege und von qualifizierten Betreuungspersonen eingesetzt werden. Aufgrund ihrer hohen Störungsgrad- und Veränderungssensitivität empfiehlt sich die B-ADL ebenfalls für den Einsatz in der Forschung und zur Erfolgskontrolle therapeutischer Maßnahmen. Die Bearbeitungszeit der B-ADL beträgt 10 bis 15 Minuten.
Das B-ADL-Manual kostet 26,- €. Der dazugehörige Fragebogen (Block à 50 Blatt) ist für 36,- € (jeweils zzgl. gesetzl. MwSt. + Versand) exklusiv von Pearson Assessment erhältlich.

Beitrag von auf 15. April 2010. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste