Wintersport in Braunlage

Abgelegt unter: Hotel & Gaststätten |


Im Winter zieht es die Wintersportler zumeist in den Oberharz westlich des Brockens: dieser
Harz Teil ist mit seinen höheren Bergen schneesicherer als die relative Ebene Hochfläche
des Unterharzes. Deshalb bietet der Oberharz die attraktivsten Wintersportanlagen, von
relativ schneesicheren und abwechslungsreichen Loipen über Rodelbahnen,
Eislaufflächen bis zu den acht alpinen Skizentren mit Liftanlagen. Der zwischen 305 und
550m hohe Unterharz bietet sich, sofern genügend Schnee liegt, als schönes Ski
Wandergebiet auch für ungeübte Langläufer an.
 
 
Eines der bekanntesten und beliebtesten Wintersportzentren des Harzes ist Braunlage am
Wurmberg, dem zweitgrößten Harz Berg. Die neue Wurmbergbahn, eine der modernsten
Einseilumlaufbahnen Europas, bringt die Gäste von der zentral im Ort gelegenen
Talstation in 15 min auf den 971 m hohen Wurmberg. Hier finden alle Wintersportler ein
vielfältiges Angebot: Skilangläufer, die nicht schon in Braunlage in einer der zahlreichen
Loipen einsteigen wollten, können vom Gipfel über eine Anschlussloipe das umliegende
Loipennetz erreichen. Alpine Ski Läufer haben die Qual der Wahl zwischen der
mittelschweren 350 m Piste am Nordhang Lift, der leichteren 400 m Piste am Kaffeehorst
und dem nur 200 m langen aber sehr steilen Hexenritt. Auch Snowboarder finden am
Kaffeehorst eine schöne Abfahrt.
 
Wer gemächlicher und länger abfahren will, kann eine der zwei Haupt abfahrten bis zur
Talstation nutzen. Die mittelschwere gelbe Abfahrt an der rechten Seite der Seilbahn
überwindet auf 3,5 km immerhin 400 Höhenmeter. Da, wo sie nach rund 1000 m die
Bergbahntrasse kreuzt, kann man links abbiegen, will man nicht bis ins Tal so landet man
am Einstieg des Kaffeehorst Liftes. Die orangene Abfahrt ist etwas leichter zu fahren und
sogar noch 1 km länger. Familien mit einem Rodel können von der Mittelstation eine 2 km
lange Rodelbahn bis ins Tal benutzen. Dort im Tal empfiehlt es sich, nicht nur an
schneeärmeren Tagen das große Eislaufstadion. Hier finden nicht nur zahlreiche attraktive
Veranstaltungen und Eishockeyspiele statt, sondern hier kann auch jeder auf den Kufen
seine Kringel ins Eis schneiden.
 
Für Anfänger und Familien mit kleineren Kindern gibt es in Braunlage außerdem zwei
weitere Liftanlagen am Hasselkopf und auf der Rathauswiese, aus welcher mittwochs,
freitags und samstags von 20 bis 22:00 Uhr auch die Nacht Skilaufen unter Flutlicht
stattfindet.

 
Überregionaler Ereignisse sind alljährlich die Weltcup Springen auf der Wurmbergschanze,
aber auch viele andere Wettbewerber auf der Brockenwegschanze.
 
Im Ortsteil Hohegeiß, dem mit 642 m ü. NN höchst gelegenen Ort Niedersachsens gibt es
das kleine aber feine Alpinzentrum „Am Brande“ mit drei Liften als Geheimtipp. Mittwochs,
freitags und samstags findet an dieser direkt im Ort gelegenen Anlage von 19:00 Uhr bis
21:00 Uhr zu dem Flutlichtlauf statt.

Die Hotelpension Harzidyll bietet spezielle Winter-Arrangements für Paare und Familien an.
Diese Angebote können günstig unter www.harzidyll.de gebucht werden. Informationen
über Skiausleihstationen und Skikurse für Kinder erhalten Sie ebenfalls im Hotel.

Beitrag von auf 10. März 2010. Abgelegt unter Hotel & Gaststätten. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste