?Wir brauchen junge Menschen in der Landwirtschaft?

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


ssekretär Stefan Baldus zur Zeugnisübergabe an der Fachschule für Agrarwirtschaft und Hauswirtschaft Stadtroda

34 Absolventinnen und Absolventen der Fachschule für Agrarwirtschaft und Hauswirtschaft Stadtroda erhielten heute ihre Zeugnisse aus den Händen des Staatssekretärs im Thüringer Ministerium für Landwirtschaft, Naturschutz und Umwelt, Stefan Baldus. „Ziel und Maßstab der Agrarpolitik des Freistaates ist eine flächendeckende und umweltverträgliche Landbewirtschaftung durch wettbewerbsfähige Betriebe, die Arbeitsplätze sichern und den ländlichen Raum stärken“, sagte er anlässlich der Zeugnisübergabe.

Im Mittelpunkt der landwirtschaftlichen Tätigkeit steht auch zukünftig die Erzeugung sicherer Nahrungsmittel bei hoher Qualität in Zusammenarbeit mit einer leistungsfähigen Ernährungswirtschaft als gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Auch zum Erhalt der attraktiven Kulturlandschaft und des Landschaftsbildes, insbesondere in den von der Natur benachteiligten Gebieten, ist eine flächendeckende Landbewirtschaftung notwendig.

Die Erschließung weiterer Einkommensquellen für die Landwirte umfasst vor allem die energetische und stoffliche Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen als bedeutsamen Beitrag zur Ressourcenschonung und zur Reduzierung des Ausstoßes an Treibhausgasen. Durch die Unterstützung von Maßnahmen zur Nachfragesteigerung nach ökologisch erzeugten Produkten und durch die Honorierung von erbrachten Umweltleistungen soll der ökologische Landbau weiterhin gefördert werden.

„Ein zukunftsfähiges und kundenorientiertes Bildungsangebot sowie eine effiziente und problemorientierte Agrarforschung zur Bereitstellung beratungsfähigen Wissens sind notwendig, um die Thüringer Landwirtschaft auch auf die künftigen Herausforderungen vorzubereiten“, so der Staatssekretär. „Zur Umsetzung dieser Ziele brauchen wir junge Menschen in der Landwirtschaft. Von mehr als zwei Drittel der Absolventen ist bekannt, dass sie unmittelbar nach dem Abschluss zum ?Staatlich geprüften Techniker für Landbau? oder ?Staatlich geprüften Betriebswirt für Agrarwirtschaft? eine bezahlte Tätigkeit in Landwirtschaftsunternehmen aufnehmen. Dies beweist die Attraktivität der Ausbildung für Betriebe und Fachschüler“.

Katrin Trommer-Huckauf
Pressesprecherin/Öffentlichkeitsarbeit
Thüringer Ministerium für Landwirtschaft, Naturschutz und Umwelt
Beethovenstraße 3
99096 Erfurt
Tel.: 0361 / 37 99 930
Fax: 0361 / 37 99 939
E-Mail: pressestelle@tmlnu.thueringen.de
Internet: www.thueringen.de/tmlnu

Beitrag von auf 14. Juli 2009. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste